1. FC Magdeburg: Endet Becks Torlos-Serie gegen Erfurt?

Torjäger seit sechs Partien ohne eigenen Treffer

Christian Beck (1. FC Magdeburg) zieht ab.

Von diesen Abschluss-Szenen im Strafraum hatte Christian Beck (vorne) zuletzt nur wenige. ©Imago

22, 20, 19 – das ist die Anzahl der Treffer, die Magdeburgs Top-Stürmer Christian Beck in den vergangenen drei Spielzeiten erzielte. In dieser Saison kommt er bislang auf elf Tore, neun Spieltage vor Schluss ist also nicht mehr unbedingt damit zu rechnen, dass der Angreifer noch annähernd so viele Treffer markiert wie in den zurückliegenden Jahren. Wobei, einem Christian Beck muss man natürlich alles zutrauen.

Mir fehlt ein bisschen die Lockerheit. (Christian Beck)

Jüngst hakte es beim 29-Jährigen aber doch ein wenig, seit sechs Partien hat er nicht mehr getroffen. Eine solch lange Durststrecke hatte er zuletzt zwischen Januar und März 2016, als er sieben Spiele lang ohne eigenen Treffer blieb. Freilich wurmt diese Torlos-Serie Beck selbst am meisten: „Natürlich stört mich das. Mir fehlt aktuell ein bisschen die Lockerheit“, so der Stürmer in der BILD (Ausgabe vom 28.03.2017).

Klappt es gegen den Ex-Klub?

Auf der Suche nach den Gründen für seine aktuelle Torflaute fallen Christian Beck zwei Dinge ein: Einerseits würden sich die Gegner immer besser auf ihn einstellen, andererseits müsse er selbst – wie von Trainer Jens Härtel gefordert – mehr laufen und sich gegebenenfalls die Bälle holen, um dann zum Abschluss zu kommen. Vielleicht gelingt die persönliche Erlösung in Form eines Treffers ja schon am kommenden Samstag, wenn Rot-Weiß Erfurt zu Gast beim FCM ist.

Gegen Erfurt bin ich extra motiviert. (Christian Beck)

Für Beck wird das ein besonderes Spiel, schließlich wurde er in Erfurt geboren und spielte von 1996 bis 2010 (mit einer einjährigen Unterbrechung) durchgängig für RWE. Ein Tor in dieser Partie würde ihm extrem gut tun: „Gegen Erfurt bin ich natürlich extra motiviert, zu treffen wäre sensationell.“ In der 3. Liga spielte Beck 3-mal gegen seinen Ex-Klub, dabei erzielte er zwei Tore. In der Hinrunde blieb er – wie seine Magdeburger Kollegen – ohne Treffer; die Erfurter gewannen mit 1:0.

Gewinnt Magdeburg gegen RWE? Jetzt wetten!