1. FC Magdeburg: Geht Farrona Pulido im Sommer?

Entscheidung über Vertragsverlängerung noch nicht gefallen

Manuel Farrona Pulido, Offensivmann des 1. FC Magdeburg.

Manuel Farrona Pulido spielt seit 2015 beim 1. FC Magdeburg. ©Imago

22 von 30 Drittliga-Spielen hat Manuel Farrona Pulido in dieser Saison für den 1. FC Magdeburg absolviert. Das klingt erst einmal ganz gut, doch in gerade einmal der Hälfte dieser Partien stand der 23-Jährige von Beginn an auf dem Platz. In der vergangenen Spielzeit kam der gebürtige Hamburger noch auf 25 Startelf-Einsätze.

Meine Zukunft ist offen. (Manuel Farrona Pulido)

Am vergangenen Samstag setzte Jens Härtel den Linksaußen mal wieder von Anfang an ein, Farrona Pulido dankte es seinem Trainer mit dem 1:0-Führungstreffer gegen Erfurt (Endstand 2:0). Natürlich war der Torschütze nach der Partie überglücklich. Allerdings sagte er auch, dass es nicht sicher sei, ob er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim FCM verlängere. Manuel Farrona Pulido in der BILD (Ausgabe vom 03.04.2017): „Meine Zukunft ist offen. Weder ich, noch der Verein haben sich bisher festgelegt, was nach der Saison kommt.“

In Chemnitz wieder Starter?

In den vergangenen neun Spielen war Farrona Pulido von Trainer Härtel maximal eingewechselt worden. Logisch, dass der Offensivmann seinen Treffer am Samstag als „Befreiungsschlag“ ansah. Auch am Dienstag in Chemnitz (Anstoß: 20.30 Uhr) dürfte er in der Startelf stehen – zumindest dann, wenn der angeschlagene Florian Kath nicht rechtzeitig fit wird.

Gewinnt Magdeburg beim CFC? Jetzt wetten!