1. FC Magdeburg: Härtel-Entscheidung steht an

Verein mit finalem Vertrags-Angebot

Jens Härtel, Trainer in Magdeburg

Steht Jens Härtel auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie? ©Imago

Zweiter Tabellenplatz, zuletzt vier Punkte aus den Top-Spielen gegen Osnabrück und Duisburg – beim 1. FC Magdeburg läuft derzeit alles nach Plan, zudem reichte der Verein am Anfang der Woche fristgerecht die Lizenzunterlagen für die 2. Bundesliga ein. Eine Baustelle gibt es derzeit jedoch noch, die es für Geschäftsführer Mario Kallnik zu beseitigen gilt: Auf der Trainerposition.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Es ist kein Geheimnis, dass sich der Verein und Jens Härtel derzeit in Gesprächen über eine weitere Zusammenarbeit befinden, beide Seiten haben sich in den vergangenen Wochen in Stellung gebracht. Der letzte Schritt fehlt jedoch noch, damit Härtel, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, auch in der kommenden Spielzeit die sportlichen Fäden in der Elbstadt zieht.

Gibt es einen gemeinsamen Nenner?

Doch wie sieht die aktuelle Situation am Verhandlungstisch aus? Gegenüber dem MDR meldete sich Kallnik nun zu Wort: „Dem Trainer liegt seit Ende Januar/Anfang Februar ein ganz konkretes Angebot vor, ein final ausgehandeltes Angebot unsererseits und jetzt ist es da an der Sache zu entscheiden“. Trotz des sportlichen Erfolgs müssen sich die Magdeburger an ihre finanziellen Möglichkeiten halten, die Planungen für die kommende Spielzeit laufen dabei bereits, so seien keine großen Sprünge im Etat möglich.

Der eine sieht es als finales Angebot, der andere als Gesprächsgrundlage. Das ist vielleicht das Problem. (Jens Härtel)

Während Kallnik das Angebot seitens des Vereins als nahezu endgültig ansieht, hat Trainer Härtel aktuell noch andere Vorstellungen, die einem Vertragsabschluss momentan noch blockieren: „Der eine sieht es als finales Angebot, der andere als Gesprächsgrundlage. Das ist vielleicht das Problem.“ Doch sowohl Kallnik als auch Härtel streben eine zeitnahe Entscheidung an, die bereits Anfang der nächsten Woche verkündet werden könnte.

„Ich denke, jetzt geht es in den nächsten Wochen darum, Klarheit reinzukriegen und eine klare Entscheidung vom Trainer abzuholen, entweder nach da oder nach da“, so der FCM-Geschäftsführer, der bereits Gedankenspiele zu einem möglichen Abgang Härtels angestellt hat. Härtel steht seit knapp zweieinhalb Jahren beim FCM an der Seitenlinie und führte den Verein aus der Regionalliga in die Spitzengruppe der 3. Liga.

Packt der 1. FC Magdeburg den Aufstieg? Jetzt wetten!