1.FC Magdeburg: Keine Chance bei Kath

22-Jähriger fest im Breisgau eingeplant

Florian Kath, 1. FC Magdeburg

Florian Kath wird zum SC Freiburg zurückkehren. ©Imago

Lange haben die Verantwortlichen in Magdeburg Hoffnungen auf einen Verbleib von Florian Kath gehegt, auch der Spieler sendete zuletzte positive Signale in Richtung Elbstadt. Wie der Kicker (Ausgabe 49 vom 15.06.2017) nun aber berichtet, hat sich der SC Freiburg zu dieser Personalie zu Wort gemeldet.

Europa League statt 3. Liga?

Die Breisgauer planen fest mit Kath. Der 22-Jährige soll folglich zum Bundesligakader der kommenden Spielzeit zählen. Anders als bei anderen Akteuren, die der SC derzeit verliehen hat, soll Kath nach Freiburg zurückkehren – für ihn heißt es nun Europa League statt 3. Liga.

Beim FCM, für den Kath in der abgelaufenen Spielzeit in 19 Partien zum Einsatz kam und dabei drei Tore sowie zwei Vorlagen beisteuern konnte, dürfte diese Entscheidung sicherlich nicht Jubel ausgelöst haben, andererseits herrscht für alle Beteiligten nun Planungssicherheit.

Gegenüber der Volksstimme unterstrich Maik Franz, Assistent der Geschäftsführung, zuletzt zwar die Magdeburger Hoffnungen, Kath halten zu können, dennoch wollte sich der ehemalige Profi in dieser Hinsicht zuletzt nicht zu viele Hoffnungen machen: „Wenn wir aber realistisch sind, wird es für uns sehr schwer, ihn zu halten. Florian bieten sich in Freiburg tolle Chancen.“ Es liegt also nun an Kath selbst, die Chance im Breisgau zu nutzen.

Steigt Magdeburg 2018 auf? Jetzt wetten!