1. FC Magdeburg: Profiverträge für zwei Talente

Heynke & Schmedemann dürfen sich beweisen

Mario Kallnik vom 1.FC Magdeburg

Setzt auf die Jugend. Der FCM um Sportchef Mario Kallnik stattet zwei Talente mit Profiverträgen aus. ©Imago

Die nächsten Personalentscheidungen beim 1.FC Magdeburg sind gefallen. Nachdem am Sonntag Nils Butzen seinen auslaufenden Vertrag verlängerte, wird der Club zur kommenden Saison zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs hochziehen. Leon Heynke und Pascal Schmedemann werden laut Bild-Zeitung (Ausgabe vom 10.04.2017) mit einem Profi-Vertrag ausgestattet und bis mindestens 2020 an den FCM gebunden.

Überangebot im Defensiv-Bereich?

Der 17-jährige Heynke, erst im vergangenen Sommer aus Markrandstädt gekommen, absolvierte in der laufenden Saison 21 Partien für die Magdeburger Regionalliga-U19 und durfte bereits bei den Profis mittrainieren. Schmedemann (16) ist eigentlich noch für die B-Junioren spielberechtigt, wurde im Laufe der Rückserie aber in die von Thomas Hoßmang und Silvio Bankert trainierte A-Jugend hochgezogen und soll ab der kommenden Saison regelmäßig bei den Profis mittrainieren.

Inwieweit die beiden – gerade bei einem möglichen Aufstieg in die 2. Bundesliga – aber Chancen auf Einsätze haben, bleibt abzuwarten. Im Defensiv-Bereich ist der Club nominell mit Weil, Hammann, Schiller und Handke gut aufgestellt. Zudem hieß es zuletzt, dass man sich bei Sprenger und Puttkammer vorstellen könne, mit ihnen weiterzuarbeiten.

Gewinnt der 1. FC Magdeburg gegen Hansa Rostock? Jetzt wetten!