1860 München: Löwen werden zu Wandervögeln

Münchens Mannschaft fällt auseinander

Auf Vereinssuche: Sascha Mölders

Zukunft ungewiss: Sascha Mölders © imago

Bei 1860 München fällt die Mannschaft nach dem Absturz aus Liga zwei nahezu völlig auseinander. Die meisten Verträge laufen entweder aus oder haben für die 3. Liga keine Gültigkeit mehr.

Niemand weiß, wie es hier weitergeht. (1860-Profi Sascha Mölders)

„Niemand weiß, wie es hier weitergeht. Fakt ist, ich habe keinen Vertrag mehr bei 1860 München und möchte mich deswegen von Euch verabschieden“, schrieb etwa Publikumsliebling Sascha Mölders bei Facebook. Wohin es den früheren Augsburger zieht, ist völlig unklar.

Spekulationen um Uduokhai und Ortega

Um andere „Löwen“ ranken sich nach dem blitzschnell vollzogenen Wechsel von Kapitän Kai Bülow zu Mitabsteiger Karlsruher SC bereits konkrete Spekulationen. Einem Bericht der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 01.06.2017) zufolge winkt Junioren-Nationalspieler Felix Uduokhai sogar eine „Beförderung“, denn Bundesligist Hamburger SV ist angeblich stark an dem 20-Jährigen interessiert.

Dem Abstieg entgeht möglicherweise auch Torwart Stefan Ortega. Angeblich steht der 24-Jährige vor einer Rückkehr zu Zweitligist Arminia Bielefeld, wo der Schlussmann bis zu seinem Wechsel nach München 2014 drei Jahre unter Vertrag gestanden hatte.

Zu den Verlierern von Münchens Abstieg gehört auf jeden Fall auch Stefan Aigner. Der 29 Jahre alte Ex-Kapitän von 1860 unterschrieb im vergangenen Sommer bei seiner Rückkehr nach vier Jahren bei Erstligist Eintracht Frankfurt einen Vertrag in Giesing bis 2020 – und muss seine mittelfristige Zukunft nunmehr völlig neu planen.

So frei sind einige wenige seiner bisherigen Teamkollegen wiederum nicht. Sechs Spieler aus Münchens bisherigem Kader haben Verträge auch für die 3.Liga. Jan Mauersberger, Felix Weber, Nico Karger sowie die Nachwuchsspieler Marin Pongracic, Kilian Jakob und Keeper Maximilian Engl müssen deswegen zusammen mit dem Klub und den Fans auf das Ergebnis der Zitterpartie im Lizenzierungsverfahren warten.

Wo landet 1860 München 2018? Jetzt wetten!