3. Liga: Stimmen zum Spielplan

Trainer und Spieler äußern sich zu den Partien

CFC Chemnitzer FC FSV Zwickau 3. Liga Saison 17/18

Der FSV, hier mit Ronny König (l.), muss sich am 1. Spieltag mit dem CFC messen. ©Imago

Am gestrigen Dienstag wurde der Spielplan für die anstehende Saison in der 3. Liga offiziell vorgestellt. Den Anfang machen die beiden Teams aus Karlsruhe und Osnabrück, die sich im Eröffnungsspiel gegenüber stehen werden. Doch was sagen eigentlich die Beteiligten zum neuen Spielplan?

CFC-Trainer Horst Steffen in der Bild (Ausgabe vom 05.07.2017):
„Wir spielen gegen 19 Vereine zweimal. Ich verzichte auf spezielle Bewertungen.“

Markus Thiele, Geschäftsführer vom VfR Aalen„Wir sind mit dem Auftaktprogramm zufrieden. Im Kölner Südstadion haben wir bislang eine positive Bilanz, dies wird hoffentlich auch so bleiben.“

Ronny König, Stürmer vom FSV Zwickau, bewertet den Auftakt in der Bild (Ausgabe vom 05.07.2017 )gegen den CFC hingegen schon etwas deutlicher: „Ein brisantes Spiel, das ich – wie die Duelle im letzten Jahr – als engen Auftakt erwarte.“

Hansa-Coach Pavel Dotchev in der Bild (Ausgabe vom 05.07.2017):
„Ist egal, gegen wen wir starten. Es gibt keine leichten Gegner. Es sind immer drei Punkte zu vergeben.“

Köln-Trainer Uwe Koschinat: „Aalen ist für mich ein Aufstiegskandidat. Sie waren letztes Jahr schon sensationell stark und hatten kaum Abgänge.“

FCM-Trainer Jens Härtel freut sich schon auf die erste Partie vor eigenem Publikum, wie er in der Bild (Ausgabe vom 05.07.2017) zeigt:
„Mit dem Derby zu Hause wissen wir gleich, wo wir stehen.“

Meppens Kapitän Martin Wagner freut sich auf den Auftakt gegen Würzburg: „Mit so einem Heimspiel in die Saison zu starten, wird natürlich direkt ein Erlebnis.“

Wie schneidet Euer Klub in der nächsten Saison ab? Jetzt wetten!