Chemnitzer FC: Beutel redet nicht vom Aufstieg

Sportdirektor weiß um die Schwere der Aufgabe

Stephan Beutel und Sven Köhler wollen mit Chemnitz aufsteigen.

Die starken Männer beim CFC: Sportdirektor Stephan Beutel (l.) und Trainer Sven Köhler. ©Imago

Vor dieser Saison wurde der Chemnitzer FC von vielen Experten als einer der Top-Kandidaten auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga genannt. Anfangs schien die Mannschaft mit den Erwartungen nicht so ganz zurechtzukommen. Doch nach und nach stabilisierten sich die „Himmelblauen“: Nach der Hinrunde belegen sie Rang fünf und haben damit recht gute Chancen, tatsächlich am Saisonende feiern zu dürfen. Doch Sportdirektor Stephan Beutel will erst einmal noch nichts vom Aufstieg wissen. Auch wenn er natürlich weiß, welche Bedeutung das für den CFC hätte.

Der Weg ist sehr steinig. (Stephan Beutel)

Im kicker (Heft 7/2017 vom 19.01.17) sagte der 50-Jährige: „Ganz sicher ist es so, dass ein Aufstieg in die 2. Bundesliga für alle Traditionsvereine der 3. Liga einige wirtschaftliche Probleme lösen würde. (…) Selbstverständlich wäre die Freude riesig, wenn wir diese Saison mit dem Aufstieg krönen könnten. Wir wissen aber sehr genau, dass der Weg in diese Richtung sehr steinig ist. Aus diesem Grund reden wir in Chemnitz nicht über den Aufstieg, sondern fangen lieber an zu laufen.“

Testspiele lassen hoffen

Wenn es für die Chemnitzer allerdings so weitergeht wie in der Vorbereitung, dann wird sicherlich auch Stephan Beutel früher oder später offen vom Aufstieg sprechen. Die jüngsten Testspiele jedenfalls liefen für den CFC überragend: Erst gab es einen deutlichen 4:0-Auswärtssieg beim Zweitligisten Dynamo Dresden, anschließend wurde Bundesligist Schalke 04 mit 2:1 bezwungen. 

Freilich nützt das aber alles nichts, wenn der Start in die Rückrunde der 3. Liga misslingt. Angesichts der Gegner, die in den ersten fünf Spielen auf den CFC warten, muss diese Möglichkeit zumindest einkalkuliert werden: Nacheinander geht es gegen Großaspach, Halle, den FSV Frankfurt, Aalen und Lotte – allesamt Mannschaften, die ebenfalls in Richtung Aufstiegsränge schielen.

Schafft Chemnitz den Sprung in die 2. Liga? Jetzt wetten!