Chemnitzer FC: Hortum kommt nicht

Wird Reinhardt Kapitän?

Horst Steffen vom Chemnitzer FC

Sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg: CFC-Coach Horst Steffen. ©Imago/Picture point

Am Samstag stand beim Chemnitzer FC ein weiteres Testspiel auf dem Programm: Beim Regionalligisten Meuselwitz gewann der CFC durch ein Tor von Dennis Grote mit 1:0. Trainer Horst Steffen bemängelte im Kicker (Ausgabe vom 10.07.2017) vor allem die mangelhafte Chancenverwertung. Außerdem lief das Spiel laut dem Coach „nicht flüssig genug“. Dennoch sieht Steffen seine Mannschaft in der Saisonvorbereitung auf einem guten Weg.

Mit auf dem Platz stand auch Testspieler Melih Hortum. Der 22-Jährige Offensivspieler durfte sein Können 70 Minuten lang unter Beweis stellen, für eine Verpflichtung reichte es jedoch nicht. Die Chemnitzer sind also bis zum Saisonstart in knapp zwei Wochen weiter auf der Suche nach einem neuen Stürmer.

Reinhardt möglicher neuer Kapitän

Doch nicht nur nach einem neuen Angreifer wird gesucht, auch das Kapitänsamt ist nach dem Abgang von Kevin Conrad vakant. Horst Steffen sagte im Kicker, spätestens nächste Woche werde eine Entscheidung fallen.

Einer, der dafür in Frage kommt, ist laut Tag24 Julius Reinhardt. Der 29-Jährige übernahm in der bisherigen Saisonvorbereitung eine Führungsrolle im Team. Mit seiner Erfahrung würde Reinhardt mit Sicherheit einen guten Kapitän abgeben. Bereits 113 Drittliga-Spiele hat er auf dem Buckel. Dazu kommt die Identifikation mit dem CFC. Reinhardt stammt aus der eigenen Jugend, außerdem ist er gebürtiger Karl-Marx-Städter.

Wo landet der Chemnitzer FC 2018? Jetzt wetten!