Chemnitzer FC: Okan Aydin kommt aus Erfurt

23-Jähriger unterschreibt für zwei Jahre

Okay Aydin, RWE

Neues Gesicht beim CFC – Okan Aydin kommt aus Erfurt. ©Imago/Bild

Die Himmelblauen aus Chemnitz vermelden einen Neuzugang: Vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Erfurt kommt der 23-jährige Offensivspieler Okan Aydin zum CFC. Wie der Verein mitteilte, erhält Aydin einen Vertrag bis zum 30.06.2019.

Flexibler Offensivspieler mit Länderspieleinsätzen

Okan Aydin ist der Kreativspieler im zentralen Mittelfeld, nach dem wir gesucht haben. Er passt sehr gut zu unserer Spielphilosophie“, zeigt Horst Steffen, der von seinem Team in der kommenden Spielzeit mehr Dominanz einfordert, erfreut über den neuen Akteur.

Er passt zu unserer Spielphilosophie. (Horst Steffen)

Aydin kam für Erfurt in der abgelaufenen Spielzeit in 34 Partien zum Einsatz, erzielte dabei fünf Tore und legte dreimal auf. Dabei wirbelte er flexibel auf den Außenpositionen, dort ist der CFC derzeit mit Tom Baumgart, Alexander Dartsch und Dennis Grote besetzt. Steffen scheint Aydin jedoch für die Zentrale einzuplanen, dort klafft nach den Abgängen von Björn Jopek und Tim Danneberg noch eine Lücke.

Ausgebildet wurde der Deutsch-Türke in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen, in dieser Zeit fand er auch den Weg in die deutsche Juniorennationalmannschaft. 28-mal stand er für den DFB auf dem Feld, seit 2013 gehört er jedoch dem türkischen Verband an.

Wo landet der CFC 2018? Jetzt wetten!