Chemnitzer FC: Putze kommt nicht

Mittefeldspieler ohne Kontakt zum CFC

Steffen Ziffert vom Chemnitzer FC

Will zeitnah die ersten Neuverpflichtungen bekannt geben. CFC-Sportchef Steffen Ziffert. ©Imago/Picture Point Le

In dieser Woche will der Chemnitzer FC nicht nur den neuen Trainer (höchstwahrscheinlich Horst Steffen), sondern auch die ersten Neuzugänge präsentieren. Neben Laurin v. Piechowski, der aus Babelsberg zu den Himmelblauen wechseln soll, berichtet der MDR über das Interesse an Joshua Putze, aktuell in Diensten von Energie Cottbus.

Einen Transfer zum CFC wird es allerdings nicht geben, wie Putze-Berater Rico Glaubitz gegenüber Liga-Drei.de erklärte: „Das kann ich definitiv nicht bestätigen. Da gab es nicht mal ein Gespräch, geschweige denn ein Telefonat.“

Anderer Drittligist hat das Rennen gemacht

Putze, der vor einigen Wochen bereits ankündigte Cottbus Richtung 3.Liga verlassen zu wollen, habe bereits bei einem anderen Drittligisten unterschrieben. Wo Putze nächste Saison aufläuft, wollte Berater Glaubitz nicht verraten. Mittlerweile soll feststehen, dass Putze zu den Sportfreunden Lotte wechselt. Der gebürtige Berliner durchlief den Nachwuchs bei Energie Cottbus, schaffte zunächst jedoch nicht den Sprung in die erste Mannschaft.

2014 ging es für Putze, der sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten fühlt, dann zum BFC Dynamo, wo er sich direkt einen Stammplatz in der Regionalliga-Mannschaft erkämpfte. Nachdem die Cottbusser 2016 aus der 3.Liga abstiegen, holten sie Putze zurück in die Lausitz, wo er in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern gehörte.

Wo landet der CFC 2018? Jetzt wetten!