Fortuna Köln: Koschinat hält an Keeper-Rotation fest

Poggenborg und Boss sollen sich weiterhin abwechseln

André Poggenborg und Tim Boss, das Torhüter-Duo des SC Fortuna Köln.

Werden sich wohl weiter im Tor der Fortuna abwechseln: André Poggenborg (l.) und Tim Boss. ©Imago

Das Rotationsprinzip wird gerade von internationalen Spitzenteams, die sehr viele englische Wochen zu bewältigen haben, gerne angewandt. Teilweise wird dabei auch nicht vor der Torhüter-Position Halt gemacht, Marc-André ter Stegen weiß beim FC Barcelona ein Lied davon zu singen. Nun ist Fortuna Köln bei aller Liebe kein europäischer Top-Klub – das ändert aber nichts daran, dass bei den Keepern kräftig rotiert wird.

Mit den Wechseln sind wir sehr gut gefahren. (Uwe Koschinat)

Zwölf Spiele absolvierte bislang der erfahrene André Poggenborg, 8-mal stand der junge Tim Boss zwischen den Pfosten. Eine ungewöhnliche Praxis in der 3. Liga, doch Fortunas Trainer Uwe Koschinat will nichts daran ändern. Im Interview mit dem kicker (Heft 11/2017 vom 02.02.17) sagte er: „Mit den Wechseln sind wir in der Hinrunde sehr gut gefahren, und ich sehe momentan noch keine Veranlassung, das über den Haufen zu werfen und in der Öffentlichkeit eine Hierarchie zu verkünden.“

Statistik spricht für Poggenborg

Ein wenig dürfte aber schon André Poggenborg die Nase vorne haben, nicht nur aufgrund der größeren Erfahrung. Der 33-Jährige kassierte in seinen zwölf Einsätzen nur 13 Gegentore, Boss musste dagegen in acht Partien 15-mal hinter sich greifen. Beide Torhüter spielten 3-mal „zu Null“.

Logisch wäre es, mit beiden zu verlängern. (Uwe Koschinat)

Uwe Koschinat ist mit den Leistungen seiner Keeper absolut einverstanden. Deswegen kann er sich auch gut vorstellen, beide trotz ihrer auslaufenden Verträge über das Saisonende hinaus in der Kölner Südstadt zu behalten: „Logisch wäre es, mit beiden zu verlängern. Dann hätten wir sicher auf dieser Position eine absolute Top-Qualität.“

Erst einmal steht der Coach aber vor der Entscheidung, wen er am Sonntag beim Spiel in Bremen in den Kasten stellt. Poggenborg spielte am vergangenen Wochenende beim 2:1-Sieg gegen Magdeburg, Boss durfte schon in der Hinrunde gegen Werder II ran und hatte durchaus seinen Anteil am 2:0-Erfolg.

Steigt Fortuna Köln auf? Jetzt wetten!