Fortuna Köln: Koschinats Sonderlob für Johannes Rahn

Trainer hebt besonders die Laufleistung des Stürmers hervor

Uwe Koschinat, Coach von Fortuna Köln.

Kölns Trainer Uwe Koschinat verteilte ein Sonderlob für Stürmer Johannes Rahn. ©Imago

War das der Befreiungsschlag? Fortuna Köln sicherte sich am Samstag beim 2:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach endlich mal wieder einen Sieg, es war der erste Erfolg seit dem 2:1 zum Rückrunden-Auftakt gegen den 1. FC Magdeburg. Dazwischen lagen sieben Partien, in denen die Südstädter drei Niederlagen kassierten und 4-mal mit einem Unentschieden vom Platz gingen. Die gefährliche Zone war bedrohlich nahe gekommen, inzwischen haben die Kölner aber wieder zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Da ist er bestimmt 40 Kilometer gelaufen. (Uwe Koschinat über Johannes Rahn)

Schon zuletzt, bei den Punkteteilungen gegen Regensburg (2:2) und in Rostock (1:1) war eine Leistungssteigerung bei den Fortunen zu erkennen. Laut Trainer Uwe Koschinat hängt die eng mit dem Namen Johannes Rahn zusammen, der in den vergangenen drei Spielen immer in der Startelf stand. Koschinat sagte im kicker (Heft 24/17 vom 20.03.2017): „Er hat das ganz hervorragend gemacht in den letzten drei Spielen. Da ist er bestimmt 40 Kilometer gelaufen.“

Noch ohne Saisontor

Koschinat ging sogar noch weiter: „Ein Johannes Rahn in Normalform ist ein top Drittliga-Spieler.“ So richtig unter Beweis stellen konnte das der Stürmer, der 2014 aus Bielefeld in die Kölner Südstadt kam, in dieser Saison aber noch nicht: In 13 Drittliga-Spielen in dieser Spielzeit (neun von Beginn an) erzielte er keinen Treffer, bereitete lediglich ein Tor vor.

Dass es der 31-Jährige besser kann, hat er aber auch schon bewiesen: In seiner ersten Saison bei der Fortuna traf er bei 31 Einsätzen 11-mal. Nun hofft Rahn, dass in dieser Spielzeit zumindest noch der eine oder andere Treffer auf sein Konto geht. Die Chance dazu dürfte er erhalten, denn nach den lobenden Worten seines Trainers wird er wohl auch beim Gastspiel in Halle von Beginn an auf dem Platz stehen.

Gewinnt Fortuna Köln beim Halleschen FC? Jetzt wetten!