FSV Frankfurt vs Magdeburg: Vorschau zum Spiel

Analyse & Quoten zur 3. Liga am 04.12.2016

Trifft Ernst wieder? Jetzt auf FSV Frankfurt gegen 1.FC Magdeburg wetten

Auswärts nachlegen. Beim FSV Frankfurt wollen Sebastian Ernst und der 1.FC Magdeburg den Derbysieg vergolden. ©Imago

Das Frankfurter Volksbank Stadion ist am Sonntagnachmittag (Anstoß: 14.00 Uhr, live im MDR/HR) Schauplatz, wenn der 1. FC Magdeburg vom FSV Frankfurt empfangen wird. Die Magdeburger reisen selbstbewusst nach Hessen, konnte das Derby gegen den Halleschen FC vorherige Woche mit 1:0 siegreich gestaltet werden. Frankfurt hingegen musste gegen Schlusslicht Mainz II eine überraschende 0:1-Niederlage einstecken.

FSV Frankfurt: Start einer neuen Serie?

Nach neun ungeschlagenen Spielen in Serie, waren die Frankfurter am letzten Spieltag der 3. Liga wieder fällig. Nach der überraschenden 0:5-Pleite im Hessenpokal gegen Steinbach, setzte es auch im Mainzer Bruchwegstadion eine Niederlage. „Es drängt sich mir schon der Eindruck auf, dass einige im Hinterkopf das Spiel gegen den Tabellenletzten zu leicht angegangen sind.“, so äußerte sich FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger gegenüber der Frankfurter Rundschau.

In der Tabelle ist der FSV durch die Niederlage auf den 11. Tabellenrang abgerutscht, der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt, ebenso wie auf den dritten Platz, vier Punkte. Doch vor eigenem Publikum kommen die Frankfurter nach anfänglichen Schwierigkeiten zu Saisonbeginn immer besser in Fahrt, sammelten in den vergangenen fünf Heimspielen 13 Zähler und blieben ohne Niederlage.

FSV-Coach Roland Vrabec kann im Heimspiel gegen Magdeburg wieder auf den torgefährlichen Fabian Schleusener zurückgreifen, der mit sieben Ligatoren aktuell der beste Frankfurter Torjäger ist und nach Gelbsperre mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder von Beginn an ran darf. Für ihn wird vermutlich Ranisav Jovanovic, der Schleusener gegen Mainz im Sturmzentrum vertrat, wieder auf der Bank Platz nehmen müssen. Ob Steffen Schäfer nach überstandener Krankheit wieder in der Innenverteidigung zum Zuge kommt, ist noch offen. Marc Heitmeier müsste in diesem Fall für ihn Platz machen.

1. FC Magdeburg: Rückenwind durch Derbysieg

Mit acht Punkte aus den vergangenen vier Spielen fanden die Magdeburger nach zuvor zwei Niederlagen wieder zurück in die Erfolgsspur und liegen nun wieder auf Schlagdistanz zu den oberen Rängen. Auch dank der drei Siege in den letzten fünf Auswärtsspielen kletterte der 1. FC auf Rang acht, was gleichzeitig auch die beste Saisonplatzierung bedeutet.

Ein Derbysieg tut immer gut. (Jan Löhmannsröben)

Mit der Unterstützung der eigenen Fans, die trotz Statikproblem und Hüpfverbot das Derby gegen den Liganachbarn aus Halle verfolgen durften, feierten die Magdeburger am vergangenen Spieltag den dritten Derbysieg in der 3. Liga Folge. Für Jan Löhmannsröben, Mittelfeldakteur der Blau-Weißen, waren die Zuschauer ein Grund für den Erfolg. „Es hat uns geholfen, dass doch Zuschauer ins Stadion durften. Ein Derbysieg tut immer gut.“, so Löhmannsröben gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung.

Mit neun Treffern hat Stürmer Christian Beck einen erheblichen Anteil an den 23 Saisontoren der Magdeburger, in Frankfurt muss der 28-Jähriger jedoch noch ein letztes Mal aufgrund einer Rotsperre zuschauen. Auch Marius Sowislo muss FC-Trainer Jens Härtel ersetzen, der Mittelfeldspieler sah gegen Halle die Ampelkarte. In vordester Reihe dürften wieder Julius Düker und Florian Kath von Beginn an ran, für Sowislo könnte Niklas Brandt im defensiven Zentrum agieren. Zudem steht Nils Butzen nach Sperre wieder zur Verfügung.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Frankfurt erhält die Favoritenrolle bei den Buchmachern, für einen Einsatz von 10€ gibt es bei einem Heimsieg 18€ zurück. Spielen die Teams Remis erhaltet Ihr 35€, sollte Magdeburg einen Auswärtssieg feiern klingelt die Kasse mit 45€ bei 10€ Einsatz.

Frankfurt gewinnt – 1,80 mit tipico jetzt wetten 

Magdeburg gewinnt – 4,50 mit tipico jetzt wetten