FSV Zwickau: Brinkies ohne Heimweh

23-Jähriger fühlt sich in Zwickau sehr gut aufgehoben

johannes-brinkies-zwickau-11-01-2017-imago-26604967h

Johannes Brinkies sieht sich vor dem Rückspiel gegen Hansa in seinem Wechsel bestätigt. ©Imago

Der 28. Spieltag in der 3. Liga wird am Montagabend in Zwickau abgeschlossen, wenn die heimischen Schwäne auf den FC Hansa Rostock treffen (hier geht’s zum Vorbericht). Während der FSV die Rückrundentabelle souverän anführt und zuletzt vier Siege in Folge feiern konnte, wartet die Hansa-Kogge seit mittlerweile vier Spieltagen auf einen Sieg.

Das Hinspiel konnten die Rostocker klar mit 5:0 für sich entscheiden, für FSV-Keeper Johannes Brinkies war es ein gebrauchter Tag. Brinkies, der vor seinem Engagement in Zwickau für zwölf Jahre für Hansa zwischen den Pfosten stand, fand vor dem Duell gegen seine Ex-Kollegen in der BILD (Ausgabe vom 20.03.2017) deutliche Worte zur Leistung aus dem Hinspiel: „Unsere schlechteste Saisonleistung. Da hat überhaupt nichts gepasst.“

Mehr Ruhe im Umfeld

Für Brinkies wird es am Montagabend ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Teamkameraden geben, darunter auch sein früherer Konkurrent im Hansa-Gehäuse, Marcel Schuhen (hier geht’s zum Torhüter-Vergleich). Der Rostocker hatte in der vergangenen Spielzeit in der Torwart-Hierarchie die Nase vorn, sodass es Brinkies nur auf einen Einsatz in der 3. Liga brachte.

(...) Ich fühle mich in Zwickau sehr wohl. (Johannes Brinkies)

Mittlerweile hat sich der 23-Jährige jedoch beim FSV etabliert, die Frage, ob er seinen ehemaligen Verein vermisse, verneint Brinkies klar. „Nein, ich fühle mich in Zwickau sehr wohl. (…) Hinzu kommt, ich bin beim FSV die Nummer 1 und spiele in einer sehr intakten Mannschaft“, so bilanziert der Zwickauer Schlussmann seinen Wechsel im vergangenen Sommer.

Auch die Ambitionen im direkten Umfeld tragen zu den guten Leistungen des FSV, der als Aufsteiger in die Saison gestartet ist, bei. „Die Vorzeichen sind unterschiedlich. (…) Rostock kam dagegen von oben in die 3. Liga. Im Umfeld herrscht dort ein anderes Anspruchsdenken“, so Brinkies über den Druck der Hansa-Kogge, gute Leistungen abzuliefern.

Gewinnt Zwickau gegen Rostock? Jetzt wetten!