FSV Zwickau: Dynamo-Auslaufmodell Tekerci im Gespräch

FSV-Anforderungsprofil passt auf Ex-Münsteraner

In Zwickau im Gespräch: Sinan Tekerci

Bald im FSV-Trikot? Sinan Tekerci © imago

Beim FSV Zwickau bahnt sich womöglich eine weitere Neuverpflichtung an. Nach Informationen der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 26.06.2017) haben die Westsachsen starkes Interesse an Sinan Tekerci von Zweitligist Dynamo Dresden.

Vielleicht können wir in den nächsten Tagen Vollzug melden. (FSV-Trainer Torsten Ziegner)

Zwickaus Trainer Torsten Ziegner bestätigte bereits die Suche des Klubs nach einem Außenbahnspieler und deutete auch einen kurzfristigen Transfer an. „Vielleicht können wir schon in den nächsten Tagen Vollzug melden“, sagte der 39-Jährige der Bild ohne Nennung von infrage kommenden Kandidaten.

Tekerci erfüllt Zwickaus Anforderungsprofil

Auf Tekerci passt Ziegners Anforderungsprofil auf jeden Fall. Der 23-Jährige hat seine Stärken im linken Mittelfeld, kann auf der linken Seite allerdings außerdem sowohl in der Defensive als auch in der Offensive eingesetzt werden.

Zu haben ist der frühere türkische Junioren-Nationalspieler auch. Nach einem Leihengagement in der abgelaufenen Saison bei Zwickaus Ligakonkurrent Preußen Münster (31 Drittliga-Spiele und vier Tore) spielt Tekerci ungeachtet seines noch ein Jahr laufenden Vertrages bei Dynamo in Dresdens Plänen für die bevorstehende Spielzeit keine Rolle mehr.

Finanziell wäre der Deal für Zwickau durchaus realistisch. Der Marktwert des gebürtigen Freudenstädters, der Münster trotz Interesses der Westfalen an einer endgültigen Verpflichtung auf Empfehlung seiner Berater wieder verließ, wird auf 300.000 Euro geschätzt.

Tekercis Name ist in den vergangenen Wochen nicht zum ersten Mal bei einem Drittligisten als potenzieller Zugang im Gespräch. Bereits Mitte Juni hatte der Chemnitzer FC Interesse an dem ehemaligen Nürnberger signalisiert.

Wo landet der FSV Zwickau 2018? Jetzt wetten?