FSV Zwickau: König sieht CFC in der Favoritenrolle

Stürmer trifft am Sonntag auf seinen Ex-Verein

Ronny König zieht ab, Fabian Stenzel kann nur zuschauen.

Ronny König (l.) trifft am Sonntag auf seinen Ex-Klub, den Chemnitzer FC. ©Imago

Nur rund 45 Kilometer trennen die beiden Städte, das Wort „Derby“ ist also wohl selten so angebracht wie beim Duell zwischen dem FSV Zwickau und dem Chemnitzer FC am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr, live im MDR). Auf Seiten der Gastgeber dürfte sich ein Spieler ganz besonders auf die Partie gegen die „Himmelblauen“ freuen: Ronny König, der vor der Saison vom CFC zum FSV wechselte.

Aufgrund des namhaften Kaders sind die Chemnitzer favorisiert. (Ronny König)

Nach der Rückrunden-Tabelle zu urteilen, könnte man meinen, dass die „Schwäne“ als Favorit ins Derby gehen – schließlich sammelte keine Mannschaft im Jahr 2017 so viele Zähler wie Zwickau. Doch König will davon im Interview mit der BILD (Ausgabe vom 10.03.2017) nichts wissen: „In der Tabelle liegt der CFC ja klar vor uns. Und aufgrund des namhaften Kaders, den sie haben, sind die Chemnitzer favorisiert.“

König in guter Form

Nach drei Siegen in den jüngsten vier Partien dürfen Ronny König und seine Teamkollegen aber auf jeden Fall mit einer breiten Brust antreten. Für den 33-Jährigen selbst gilt das ganz besonders, war er doch an drei der vier Treffer in den zurückliegenden beiden Spielen gegen Kiel (1:0) und Erfurt (3:1) direkt beteiligt. Sein persönliches Konto steht aktuell bei sieben Toren, in der kompletten vorherigen Saison für Chemnitz war er nur ein einziges Mal erfolgreich.

Der Stil in Chemnitz kam mir nicht so zugute. (Ronny König)

Warum das so ist, weiß König auch: „Der Stil, der in Chemnitz gespielt wurde, kam mir nicht so zugute. Beim FSV arbeiten wir viel mit Flanken, die Bälle sind oft im Strafraum und wir spielen mit zwei Spitzen.“ Mal sehen, vielleicht drückt der Stürmer ja auch am Sonntag gegen seinen Ex-Klub eine der angesprochenen Flanken über die Linie. Ihn persönlich und natürlich auch die Fans des FSV Zwickau würde es ganz sicher freuen.

Gewinnen die „Schwäne“ gegen den CFC? Jetzt wetten!