FSV Zwickau: Kreuzbandriss bei Christoph Göbel

Mittelfeldspieler fällt mehrere Monate aus

Christoph Göbel fällt mit einem Kreuzbandriss längerfristig aus.

Christoph Göbel wird dem FSV Zwickau für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. ©Imago

Die Freude über den vierten Sieg in Folge wird beim FSV Zwickau stark getrübt. Am Donnerstagvormittag bestätigte sich der Verdacht, dass sich der Mittelfeldspieler in der Partie bei Jahn Regensburg am Mittwoch (2:1) einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Damit wird er den „Schwänen“ für einige Monate nicht zur Verfügung stehen. Das bestätigte der FSV via Twitter.

Für Christoph Göbel selbst ist die Verletzung doppelt bitter, erzielte er doch in Regensburg sein erstes Saisontor. Damit sorgte er gemeinsam mit seinem Bruder Patrick, der ebenfalls traf, für den zweiten Zwickauer Auswärtssieg in Serie. Bislang stand der 27-Jährige in jedem Spiel für den FSV auf dem Platz, zumeist in der Anfangsformation.

Gewinnt Zwickau ohne Christoph Göbel gegen Rostock? Jetzt wetten!