FSV Zwickau: Mit Robert Koch gegen Mainz II

Ziegner räumt Neuzugang Startelf-Chancen ein

Robert Koch von Dynamo Dresden

Direkt eine Verstärkung? FSV-Neuzugang Robert Koch wird gegen Mainz II im Kader stehen. ©Imago

Erst Anfang der Woche stieß Robert Koch von Oberlausitz Neugersdorf zum FSV Zwickau. Große Eingewöhnungszeit schien der ehemalige Dresdener allerdings nicht zu brauchen, soll er doch bereits am Samstag gegen Mainz II mitwirken. Sogar eine Nominierung der Startelf sei möglich, wie Trainer Torsten Ziegner gegenüber der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 27.01.2017) erklärt: „Er ist körperlich in einem sehr guten Zustand und gehört auf alle Fälle zum Kader. Mit seiner Erfahrung wird er uns in der Rückrunde weiterhelfen. Ob er gegen Mainz beginnt, ist auch von den letzten Trainingseindrücken abhängig.“

Wachsmuth wieder dabei?

Etwas überraschender als ein Startelf-Debüt Kochs wäre ein Einsatz von Toni Wachsmuth. Beim Kapitän gingen die Verantwortlichen nach dessen OP Anfang Januar eigentlich von einer längeren Pause aus, gegenüber tag24.de erklärte der „Wachser“ nun aber,„es sieht gut aus“. Auch die medizinische Abteilung hat dem 30-Jährigen ihr Okay gegeben.

Startet Zwickau mit einem Sieg? Jetzt wetten!