FSV Zwickau: Nietfeld will verlängern

Spieler hofft auf eine weitere Zusammenarbeit

Jonas Nietfeld vom FSV Zwickau

Fühlt sich in Sachsen wohl. Jonas Nietfeld will beim FSV Zwickau verlängern. ©Imago/Picture Point

Jonas Nietfeld möchte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim FSV Zwickau verlängern. Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung sollen in kurzer Zeit anstehen. Nietfeld würde gerne bleiben und auch die Schwäne sind nicht abgeneigt, ihren Stürmer weiter an sich zu binden.

Personalplanungen sollen Fahrt aufnehmen

Der Stürmer erzielte am Wochenende sein fünftes Saisontor. Da der Klassenerhalt für die Schwäne immer näher rückt, wird das Thema Personalplanungen nun forciert. Nietfeld fühlt sich in Westsachsen sehr wohl, bezeichnete die Mannschaft in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 04.04.2017) als „etwas ganz Besonderes“.

Im Kalenderjahr 2017 erzielte er zuletzt zwar nur eins seiner fünf Saisontore, jedoch lässt sich das Potenzial des Stürmers nicht abstreiten. Nach Rückschlägen mit Verletzungen kämpfte sich der frühere Schalker zurück ins Team und verdrängte den zwischenzeitlich gesetzten Oztürk auf die Bank.

Wir sind mit Jonas` Entwicklung sehr zufrieden. (David Wagner)

Durch seinen nächsten Treffer zeigt die Formkurve des 23-Jährigen ganz klar nach oben. Dies entging auch Zwickaus Sportchef David Wagner nicht. Dieser zeigte sich optimistisch: „Wir sind mit Jonas` Entwicklung sehr zufrieden. Die Tendenz geht ganz klar dahin, dass wir ihn behalten möchten.“ Das Interesse an einer Vertragsverlängerung ist also beidseitig. Es kann also gut sein, dass die Westsachsen bald Vollzug vermelden dürfen.

Gewinnt Zwickau beim FSV Frankfurt? Jetzt wetten!