FSV Zwickau: Zahlreiche Fans helfen mit Spenden

Finanzlücke nur noch halb so groß

Fans des FSV Zwickau.

Die Zwickauer Fans haben bislang etwa 30.000€ für den klammen Verein gespendet. ©Imago

Gute Nachrichten für den FSV Zwickau: Wie der Verein auf seiner offiziellen Homepage bekanntgab, sind die Verantwortlichen optimistisch, die Liquidität innerhalb der vom DFB vorgegebenen Frist (23. Januar) zu sichern. Die Hälfte des gefordertes Betrages von 411.000€ habe der Drittliga-Aufsteiger bereits beisammen.

In dieser Dimension nicht erwartete Unterstützung. (FSV Zwickau)

Der Dank geht besonders an die Fans und Sponsoren, wie es auf der Homepage wörtlich heißt: „Vor allem die in dieser Dimension so nicht erwartete Unterstützung unserer Fangemeinde und die Umsetzung der weiteren Maßnahmen unseres Businessplans, insbesondere im Bereich der Ausweitung des Sponsorings einiger Sponsoren lassen uns derart zuversichtlich sein.“

Weiteres Testspiel soll Geld bringen

Alleine die Fans haben bislang knapp 30.000€ gespendet. Insgesamt habe der Verein bisher etwa 85.000€ akquiriert. Hinzu kommen noch die bislang nicht eingeplanten Einnahmen aus dem Sachsenpokal-Halbfinale. Außerdem befindet sich der FSV mit einem noch nicht namentlich erwähnten Bundesligisten in Verhandlungen für ein weiteres Testspiel, das weitere Erlöse in Höhe von ungefähr 85.000€ bringen soll. Deshalb sehe es gut aus, die noch nötigen 186.000€ rechtzeitig aufzutreiben.