Hallescher FC: Kehrt Robert Schick zurück?

Auch Großaspach soll Interesse haben

Robert Schick könnte im Sommer zum HFC zurückkehren.

Robert Schick (r.) spielte bereits zwischen 2013 und 2015 für den Halleschen FC. ©Imago

Mit seinen 23 Jahren ist Robert Schick bereits ordentlich herumgekommen: Insgesamt stehen schon zehn Vereine in seiner Vita. Aktuell ist er beim VfL Wolfsburg II unter Vertrag, bekommt in der Regionalliga Nord aber nicht die Einsatzzeiten, die er sich wünscht. Dementsprechend will der Linksfuß im kommenden Sommer wechseln.

Schon im Winter hatte er ein Probetraining bei Hansa Rostock absolviert, zu einer Verpflichtung ist es aber nicht gekommen. Nach Informationen von Liga-Drei.de gibt es nun aber zwei andere Interessenten aus der 3. Liga, die sich ernsthaft mit Schick beschäftigen: Dabei soll es sich um den Halleschen FC, für den der 23-Jährige schon zwei Jahre lang spielte, und die SG Sonnenhof Großaspach handeln.

26 Drittliga-Spiele für den HFC

In Halle spielte Robert Schick zwischen 2013 und 2015. Damals war er zunächst auf Leihbasis vom FSV Frankfurt geholt und ein Jahr später dann fest verpflichtet worden. In diesem Zeitraum absolvierte der gebürtige Bad Sodener 26 Partien in der 3. Liga, dabei kam er auf einen Treffer. 

Sollte es tatsächlich zu einem Wechsel kommen, müsste sich Schick auf der Linksverteidiger-Position mit Fabian Baumgärtel auseinandersetzen. Der auslaufende Vertrag von André Wallenborn, der bislang kaum berücksichtigt wurde, dürfte in diesem Fall nicht verlängert werden.

In Großaspach ist Jeremias Lorch als Linksverteidiger gesetzt, sein Back-Up ist der 19-Jährige Marcel Damaschek. Beide Spieler haben noch einen Vertrag bis 2018. Falls Schick sich für einen Wechsel zur SG Sonnenhof entscheidet, so könnte eine Leihe von Damaschek denkbar sein.

Gewinnen Halle und Großaspach ihre nächsten Spiele? Jetzt wetten!