Hallescher FC: Mit Franke gegen Frankfurt?

28-Jähriger steigt ins Teamtraining ein

Fabian Franke, Innenverteidiger beim HFC.

Fabian Franke (r.) könnte gegen den FSV Frankfurt ins Team zurückkehren. ©Imago

Trotz fünf siegloser Spiele in Folge gehört der Hallesche FC weiterhin der Spitzengruppe in der 3. Liga an. Mit drei Zählern Rückstand rangiert das Team von Trainer Rico Schmitt derzeit auf dem siebten Platz, am kommenden Samstag steht das schwere Auswärtsspiel gegen den FSV Frankfurt an, der sich nach dem Trainerwechsel in einer anderen Verfassung zeigen dürfte.

Wichtiger Stammspieler

Vor allem in der Defensive zeigten die Saalestädter in den vergangenen Partien unbekannte Nachlässigkeiten, der Gegentreffer in Münster war das fünfte Gegentor im fünften Spiel in Folge – ein Gefühl, dass für die zweitbeste Defensive der Liga unbekannt sein dürfte.

Ich habe ein gutes Gefühl. (Fabian Franke)

Da kommt es Schmitt wahrscheinlich ziemlich recht, dass Fabian Franke nach überstandener Hüftverletzung wieder ins Teamtraining einsteigen konnte. Treten während der Trainingswoche keine Komplikationen auf, ist mit einem Einsatz Frankes zu rechnen. „Ich habe ein gutes Gefühl. Sollte nach der Belastung über Nacht nichts mehr reinziehen, trainiere ich heute mit dem Team“, so der Innenverteidiger in der BILD (Ausgabe vom 08.03.2017).

Wie wichtig Franke für den HFC ist, wird bei einem Blick auf seine bisherigen Startelfeinsätze deutlich. 12-mal stand der gebürtige Leipziger von Beginn an auf dem Feld, in neun Partien blieben die Saalestädter dabei ungeschlagen. 

Gewinnt Halle beim FSV Frankfurt? Jetzt wetten!