Hallescher FC: Niklas Landgraf kommt an die Saale

Linksverteidiger ist erster Neuzugang

Niklas Landgraf von Dynamo Dresden

Will sich in Halle weiter entwickeln. Niklas Landgraf kommt ablösefrei aus Dresden. ©Imago/Photoarena/Eisenhuth

Erster Neuzugang für den HFC. Wie der Verein am Donnerstagabend bekannt gab, wechselt Niklas Landgraf ablösefrei von Dynamo Dresden an die Saale. Der 19-Jährige passt perfekt in das neue Konzept, auf junge Talente zu setzen und unterschrieb einen bis 2019 gültigen Vertrag. Landgraf, der im vergangenen Sommer bereits vor einem Wechsel zum 1.FC Kaiserslautern stand, feierte am vergangenem Spieltag sein Zweitliga-Debüt für die SGD, bei der er aufgrund großer Konkurrenz aber (noch) keine Perspektive hat.

Niklas Landgraf soll die Konkurrenz auf unserer linken Seite deutlich beleben. (Stefan Böger)

Der vom gebürtigen Hallenser Silvio Meißner betreute Landgraf stammt gebürtig aus Chemnitz und wechselte im Alter von 14 Jahren in die Dresdener Nachwuchs-Abteilung, die seit Jahren einen hervorragenden Ruf genießt. Der Linksverteidiger soll helfen, das Vakuum das auf dieser Position durch die Abgänge von Brügmann und Wallenborn entsteht, zu schließen.

Sportchef Stefan Böger zeigte sich erfreut über die Verpflichtung: „Niklas Landgraf soll die Konkurrenz auf unserer linken Seite deutlich beleben, will beim HFC den nächsten Schritt seiner Entwicklung gehen und sich in der 3. Liga behaupten“. 

Gewinnt Halle in Kiel? Jetzt wetten!