Hallescher FC: Schädlich will wieder einen Sportdirektor

Keine Belastung für Mannschafts-Etat

War beim HFC unzufrieden: Stefan Böger

Halles bisheriger Sportdirektor: Stefan Böger © imago

Beim Halleschen FC will die Vereinsführung nach der Trennung von Stefan Böger mittelfristig wieder einen Sportdirektor einstellen. Für Präsident Michael Schädlich ist die Neubesetzung des bei den Fans grundsätzlich umstrittenen Postens für eine professionelle Arbeit des Klubs im sportlichen Bereich alternativlos.

Um höhere Ziele anzustreben, ist ein Sportdirektor sinnvoll. (HFC-Präsident Michael Schädlich)

„Um höhere Ziele anzustreben, ist ein Sportdirektor sinnvoll“, sagte der HFC-Chef in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 29.06.2017). Die notwendigen Mittel sollen bei Ausgaben für die Mannschaft jedoch nicht fehlen: „Wir wollen wegen Anforderungen im Führungsbereich nicht auf Qualität im Kader verzichten.“

Fehlereingeständnis bei Stellenbeschreibung

Schädlich will aus den Querelen mit Böger Lehren ziehen. Der Kompetenzbereich des künftigen Sportdirektors soll deswegen eindeutig definiert werden.

Böger hatte zu Wochenbeginn nach nur etwas mehr als einjähriger Tätigkeit um die Auflösung seines noch bis 2019 laufenden Vertrages bei den Saale-Städtern gebeten. Der frühere HFC-Trainer, der im April 2016 den damals neu geschaffenen Posten angetreten hatte, begründete den Schritt mit Unzufriedenheit über seine stark eingeschränkten Entscheidungsbefugnisse.

Der 51-Jährige musste bei Spielerverpflichtungen das letzte Wort Halles Trainer Rico Schmitt überlassen. Außerdem klagte Böger darüber, dass seine Stelle nicht automatisch mit einem Platz im Vorstand verbunden gewesen ist.

Trotz Bögers Kritik am Zuschnitt seines Aufgaben- und Kompetenzbereiches soll das Anforderungsprofil für einen neuen Sportdirektor laut Schädlich kaum verändert werden. Bei der Suche nach einem Nachfolger für Böger will sich der Klub nach dem absehbaren Abschluss der laufenden Verhandlungen über die Beendigung der Zusammenarbeit Zeit lassen.

Wo landet der Hallesche FC 2018? Jetzt wetten!