Hallescher FC: Schmitt fordert mehr Offensiv-Power

HFC zum zweiten Mal in Folge ohne eigenen Treffer

Rico Schmitt, Trainer des Halleschen FC.

Rico Schmitt feiert Mitte April sein Einjähriges beim Halleschen FC. ©Imago

War es das für den Halleschen FC im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga? Mit Sicherheit nicht! Trotz des zweiten torlosen Remis in Folge beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz momentan nur vier Punkte – bei noch neun ausstehenden Partien kann noch jede Menge passieren. Fakt ist aber, dass die Hallenser schleunigst mal wieder dreifach punkten müssen, um den Kontakt nach oben nicht zu verlieren.

Wir brauchen mehr Durchschlagskraft. (Rico Schmitt)

Das weiß natürlich auch Trainer Rico Schmitt. Und dem 44-jährige Übungsleiter ist ebenso klar, wo er bei seiner Mannschaft ansetzen muss: In der Offensive, die bislang insgesamt nur 26 Treffer zustande brachte. Im kicker (Heft 26/2017 vom 27.03.17) sagte Schmitt nach dem 0:0 gegen Fortuna Köln am Samstag: „Wir brauchen mehr Durchschlagskraft, um in die Box zu kommen.“

Entscheidender April

Hierbei dürfen sich natürlich besonders die Angreifer und die offensiven Mittelfeldspieler angesprochen fühlen. Mittelstürmer Benjamin Pintol führt mit sechs Treffern die interne Torjägerliste an, ihm folgen mit Royal-Dominique Fennell (vier Tore) und Klaus Gjasula (drei) aber zwei defensive Mittelfeldspieler. Von den offensiven Leuten im Kader haben neben Pintol nur Marvin Ajani (drei Treffer) und Martin Röser (zwei) öfter als einmal getroffen.

Gerade in den kommenden Wochen wird es aber darauf ankommen, dass nicht nur die Defensive sicher steht, sondern auch in der Offensive etwas passiert. Am Samstag muss der HFC beim FSV Zwickau, dem besten Rückrunden-Team der 3. Liga, antreten. Zudem kommt es im April noch zu den Duellen mit den drei aktuellen Top-Teams der Liga: Am 8. April muss Halle nach Osnabrück, eine Woche später kommt der MSV Duisburg. Und am 29. April erwarten die Hallenser dann den 1. FC Magdeburg.

Gewinnt der HFC in Zwickau? Jetzt wetten!