Hansa Rostock: Bouziane und Eisele kommen

Neuzugänge erhalten Verträge bis 2019

Mounir Bouiane im Duell mit Jannik Schneider von Fortuna Köln

Mounir Bouziane (hier im Duell mit Jannik Schneider) stürmt in der nächsten Saison für Hansa Rostock. ©Imago/Martin Hoffmann

Hansa Rostock legt auf dem Transfermarkt nochmal nach und verpflichtet Offensivspieler Mounir Bouziane ablösefrei von Mainz II sowie Torhüter Kai Eisele von der zweiten Mannschaft des SC Freiburg. Beide erhalten einen Zweijahresvertrag.

Vielseitiger Offensivspieler

Nachdem der Trainer der Rostocker Pavel Dotchev erst kürzlich mehr Durchschlagskraft in der Offensive angekündigt hatte, präsentiert die Kogge bereits eine neue Alternative für die Flügel sowie das Sturmzentrum. „Mounir ist schnell, hat eine starke Technik und kann jede Position in der Offensive bekleiden. Er wird die Qualität in unserem neuen Team nochmals erhöhen und uns sofort weiterhelfen“, so Dotchev in einer Pressemitteilung des Vereins.

Vor allem durch seine Vielseitigkeit ist er wertvoll für Rostock. Nachdem momentan bei der Hansa der große Umbruch stattfindet, könnte Bouziane vor allem mit starken Leistungen in der Vorbereitung seine Chance nutzen und sich in der Stammelf festspielen. Der Franzose freut sich auf den „Traditionsverein mit geilen Fans im Rücken. Ich bin stolz darauf, Part dieser Mannschaft zu sein und möchte in der kommenden Saison das Beste für uns herausholen.“

Talentierter Keeper

Nach den Abgängen der Torhüter Marcel Schuhen und Samuel Aubele legt Hansa auch auf dieser Position nach. Mit Kai Eisele verpflichtet Rostock den Stammkeeper von Freiburg II. Der 21-jährige hütete in allen Partien der vergangenen Oberliga-Saison das Freiburger Tor und blieb dabei 22-mal ohne Gegentor. 

„Kai hat nicht nur eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich, an deren Ende der Aufstieg in die Regionalliga steht, sondern auch bei uns im Probetraining überzeugt – sowohl fußballerisch als auch menschlich“, so Hansas Torwarttrainer Stefan Karow. „Wir wollen ihm dabei helfen, sein Potential zu entfalten und glauben fest daran, dass er zu einer wichtigen Stütze unseres Teams werden kann““

Eisele konkurriert wohl vorerst mit Eric Behrens um die Position des zweiten Torwarts, da davon auszugehen ist, dass die Hansa-Verantwortlichen noch nach einem Stammkeeper mit Drittliga-Erfahrung Ausschau halten.

Steigt Hansa auf? Jetzt wetten!