Hansa Rostock: Bryan Henning vor Wechsel

Hertha-Talent ist ablösefrei

Bryan Henning von Hertha BSC

Zweikampfstark. Bryan Henning von Herthas U23 steht vor einem Wechsel zu Hansa Rostock. ©Imago/Matthias Koch

Der erste Neuzugang für Hansa Rostock bahnt sich an. Nach Informationen von Liga-Drei.de wird Bryan Henning von Herthas U23 zur Kogge wechseln. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler wurde bei Union Berlin ausgebildet, ging dann aber im Sommer 2015 zum Hertha-Nachwuchs, für den er 56-mal in der Regionalliga auflief sowie aktuell eine feste Größe im Förderkader der Herthaner in der internationalen Nachwuchsrunde in England war.

Obwohl ihm die Verantwortlichen in Berlin großes Potenzial bescheinigten, erhielt er bei den Profis keine Chance, da er als Spielertyp Per Skjelbred in der Tat extrem ähnelt. Henning gilt als bester Balljäger und Zweikämpfer des Fußballostens, fühlt sich sowohl auf der „Sechs“ als auch der „Acht“ wohl.

Mehrere Interessenten

Hansa, das Henning mehrfach – auch durch Sportchef René Schneider selbst – beobachten ließ, war aber nicht der einzige Interessent. Bereits im vorigen Winter kämpfte Preußen Münster vergeblich um Henning, zudem hatte er sich auch ins Blickfeld einiger Zweitligisten gespielt.

Dynamos Trainer Uwe Neuhaus holte Henning als Jugendspieler einst bei Union zu den Profis und zeigte sich nach einem Testspiel von Herthas U23 gegen Dresden im vergangenem Sommer begeistert von der Entwicklung seines ehemaligen Schützlings. Doch eine Lücke gibt es bei Dynamo für den Herzfußballer aktuell noch nicht. Mit seiner giftigen Spielweise soll Henning bei Hansa nun das Vakuum schließen, das auf der Sechser-Position durch die Abgänge von Erdmann und Gardawski entstanden ist.

Gewinnt Hansa in Chemnitz? Jetzt wetten!