Hansa Rostock: Dotchev will Gebhart halten

Wertschätzung für Ex-Bundesliga-Kicker

Pavel Dotchev plant Rostocks neuen Kader

Will Gebhart halten: Hansa-Trainer Pavel Dotchev. ©Imago

Bei Hansa Rostock hat der neue Trainer Pavel Dotchev nach seiner Vorstellung bei der Mannschaft erste Signale für die Personalplanung zur kommenden Saison gesendet. Anders als sein entlassener Vorgänger Christian Brand setzt der Bulgare offenbar auch für die Zukunft auf Mittelfeldstar Timo Gebhart.

„Ich finde diese Personalie für uns interessant“, sagte Dotchev der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 24.05.2017): „Ich persönlich kann mir sehr gut vorstellen, mit ihm weiterzumachen.“

Keine Personaltausch um jeden Preis

In seinen ersten Gesprächen mit den Hansa-Spielern ließ der neue Coach trotz Rostocks schwacher Saison durchaus Bereitschaft zu Kontinuität erkennen. Einen Personaltausch um den Preis will Dotchev jedenfalls wohl nicht durchführen. „Wir müssen genau abwägen. Wir können keine Leute verabschieden, wenn wir nichts Besseres haben“, erläuterte der Hansa-Trainer seine Überlegungen.

Außer Gebhart, der unter Brand in der Rückrunde trotz guter Leistungen im ersten Saisonabschnitt nach zwei Verletzungspausen nicht mehr erste Wahl gewesen war, dürfen sich damit weitere „Wackelkandidaten“ Hoffnungen auf eine weitere Saison bei den Mecklenburgern machen. Besonders trifft das auf das Defensivtrio Matthias Henn, Marcus Hoffmann und Christian Dorda sowie Ronny Garbuschewski und Stefan Wannenwetsch zu.

Vor weiteren Entscheidungen für die neue Spielzeit lenkte Dotchev den Fokus seiner Spieler jedoch zunächst auf das Länderpokalfinale am Donnerstag in Neustrelitz gegen den Sechstligisten MSV Pampow. Dotchev machte in seiner Ansprache an die Mannschaft deutlich, trotz des klaren Klassenunterschieds vollen Einsatz zu erwarten. Bei einem Sieg könne man schließlich im DFB-Pokal gegen Topteams wie Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 spielen: „Wenn das keine Motivation ist – Entschuldigung, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.“

Gewinnt Rostock das Landespokalfinale? Jetzt wetten!