Hansa Rostock: Harry Föll verpflichtet

19-Jähriger erhält Zweijahresvertrag

Pavel Dotchev und Harry Föll

Coach Pavel Dotchev (links) begrüßt Harry Föll im Ostseestadion. © FC Hansa Rostock

Heute wurde bekannt, dass Fabian Graudenz ein Probetraining bei der Kogge absolviert, ein anderer Testspieler bekommt nun einen Vertrag. Wie der FCH heute bekannt gab, erhält Harry Föll nach seinem zweiwöchigen Probetraining einen Zweijahresvertrag.

Starke Leistungen in den Testspielen

In einer Pressemitteilung bestätigte Hansa-Coach Pavel Dotchev, dass Föll in „den Trainingseinheiten und Testspielen einen sehr guten Eindruck hinterlassen“ hat. „Mit seiner Schnelligkeit hat er unser Spiel über die rechte Seite beleben können und sich mit Toren für seine guten Leistungen belohnt“, so Dotchev weiter. Auch menschlich passe Föll sehr gut ins Team.

Der erst 19-Jährige durchlief die für seine optimalen Ausbildungsvoraussetzungen bekannte Jugendakademie des SC Freiburg und wechselte dann in die Heidenheimer Jugend. Dort traf Föll in der vergangenen Saison acht mal für die A-Junioren und trug damit zum Aufstieg der U19 des FC Heidenheim bei. In den Testspielen beim FCH überzeugte der Deutsch-Filipino nun ebenfalls mit vier Toren.

„Ich freue mich, dass ich den Trainerstab im Probetraining überzeugen konnte. Der Vertrag ist für mich aber kein Grund, jetzt nachzulassen“, so der Rostocker Neuzugang. Föll will im Gegenteil in „jeder Trainingszeit alles geben, um eines Tages in diesem tollen Stadion vor den einzigartigen Fans zu spielen.“

Föll kann im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Genau dort hat Hansa noch Bedarf. Der Youngster könnte also durchaus zu seinen ersten Einsätzen im Profi-Bereich kommen.

Wo landet Hansa Rostock 2018? Jetzt wetten!