Hansa Rostock: Quiring kommt aus Berlin

Mittelfeldspieler läuft ab sofort für die Kogge auf

Christopher Quiring spielte bisher für Union Berlin.

Christopher Quiring läuft ab sofort für Hansa Rostock auf. ©Imago

Der F.C. Hansa Rostock hat erstmals in diesem Winter auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Mit Christopher Quiring wechselt ein gestandener Zweitliga-Spieler an die Ostsee. Der Mittelfeldspieler kommt von Union Berlin, wo er seit seinem 12. Lebensjahr spielte. 130-mal lief er für die Köpenicker in der 2. Bundesliga auf, dabei gelangen ihm 19 Tore. Nun wird er noch heute aus dem Trainingslager abreisen, um schnellstmöglich zu seinem neuen Verein zu stoßen.

Ich lebe davon, auf dem Platz zu stehen und alles rauszuhauen. (Christopher Quiring)

Quiring selbst sagte in einer Pressemitteilung der Eisernen zu seinem Wechsel: „Ich lebe davon, auf dem Platz zu stehen und alles rauszuhauen. Die Gelegenheit dazu hatte ich bei Union in dieser Saison kaum noch und dann ist es manchmal besser, woanders noch einmal neu anzusetzen.“ In dieser Spielzeit durfte der 26-Jährige nur drei Zweitliga-Spiele bestreiten, keines davon über mehr als 38 Minuten. An der Ostsee erhofft er sich nun einen Neustart.

Steigt Hansa auf? Jetzt wetten!