Hansa Rostock: Ziemer weiter an Bord

31-jähriger Angreifer trainiert zunächst bei der zweiten Mannschaft

Marcel Ziemer, Stürmer vom F.C. Hansa Rostock

Marcel Ziemer will beim FCH bleiben. ©Imago

Bei der Hansa-Kogge laufen die personellen Planungen für die kommende Spielzeit weiter. Zuletzt wurden zwei Hochkaräter als Neuzugänge angekündigt, Oliver Hüsing könnte einer davon werden. Mit Eric Behrens und Florian Esdorf, die beide ursprünglich bis 2018 an Hansa gebunden waren, geht man ab sofort bekanntlich getrennte Wege.

Training bei der Zweiten

Weiterhin dabei ist jedoch Marcel Ziemer. Wie die Neuesten Norddeutschen Nachrichten berichten, gab es eine Aussprache zwischen dem Stürmer und seinem neuen Trainer Pavel Dotchev. „Marcel wird den Verein nicht verlassen. Er hat mir gesagt, dass er Gas geben will für den FC Hansa. Das finde ich gut und ist ein gutes Zeichen für mich“, äußert sich Dotchev zu dieser Personalie.

Aufgrund der mangelnden Fitness, die beim 31-jährigen Angreifer in jüngster Vergangenheit bemängelt wurde, stand ein Abgang im Raum. Bis auf weiteres wird Ziemer jedoch mit der zweiten Mannschaft trainieren, um den nötigen Fitnesszustand zu erlangen.

„Ich glaube, Marcel Ziemer kann uns mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen, aber nur wenn er fit ist“, begründet Dotchev diese Maßnahme, bei der der Stürmer nach einigen Einheiten zur ersten Mannschaft zurückkehren soll. Zwei Wochen bleiben ihm dafür noch, will er beim Auftaktspiel in Lotte mit von der Partie sein. 

Steigt Hansa 2018 auf? Jetzt wetten!