Holstein Kiel: Schmidt bleibt bis 2019

Innenverteidiger wird weiterhin für die Störche auflaufen

Dominik Schmidt bleibt bis 2019 in Kiel.

Dominik Schmidt absolvierte bislang exakt 50 Pflichtspiele für Holstein Kiel. ©Imago

Holstein Kiel stellt die Weichen für die Zukunft: Wie der Verein auf seiner offiziellen Homepage mitteilte, hat Innenverteidiger Dominik Schmidt seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Der 29-Jährige war 2015 von Preußen Münster an die Kieler Förde gewechselt und seither in 50 Pflichtspielen für die KSV zum Einsatz gekommen.

In dieser Mannschaft steckt unglaublich viel Potenzial. (Dominik Schmidt)

Schmidt selbst sagte zu seiner Vertragsverlängerung, dass er sich in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt absolut wohl fühle. Und weiter: „In dieser Mannschaft steckt unglaublich viel Potenzial. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, mit ihr so viel wie möglich zu erreichen.“

Spieler mit CL-Erfahrung

Für die „Störche“ ist Dominik Schmidt als Stellvertreter von Kapitän Rafael Czichos, mit dem er für gewöhnlich die Innenverteidigung der Kieler bildet, ein extrem wichtiger Führungsspieler. Kein Wunder, denn der Defensivspezialist kann nicht nur auf zwölf Bundesliga-Spiele, sondern auch auf zwei Champions-League-Einsätze im Trikot von Werder Bremen zurückblicken: 2010 durfte er über jeweils 90 Minuten bei Tottenham Hotspur und gegen Inter Mailand ran.

In dieser Spielzeit kam Schmidt bislang auf 19 Drittliga-Einsätze für die KSV. Dass es nicht mehr sind, hat in erster Linie mit zwei Rotsperren zu tun, die er bereits absitzen musste.

Gewinnt Holstein Kiel bei der Mainzer Reserve? Jetzt wetten!