Interesse aus der 3.Liga – wohin wechselt Föhrenbach?

Freiburg will Verteidiger verleihen

Zweikampf zwischen Cordoba und Föhrenbach

Durfte bereits Bundesliga-Luft schnuppern. Freiburg-Talent Föhrenbach (r.) soll in die 3. Liga ausgeliehen werden. ©Imago/Eibner

Dreimal durfte Jonas Föhrenbach in der abgelaufenen Saison für die Bundesliga-Elf des SC Freiburg ran. Sein hauptsächlicher Arbeitsplatz war allerdings die Zweitvertretung der Breisgauer, für die er in der Oberliga auflief. Die Chancen auf mehr Spielpraxis bei den Profis sind auch in der kommenden Saison nicht gegeben, weshalb die Badener den 20-Jährigen gerne verleihen würden. Nach Informationen des Kicker (Ausgabe 48, vom 12.06.2017) sollen Drittligisten am talentierten Innenverteidiger interessiert sein.

Variabel einsetzbar

Föhrenbach durchlief die für ihre gute Ausbildung bekannte Freiburger Fußballschule und wurde unter Christian Streich auch als Linksverteidiger eingesetzt. In der Aufstiegssaison 2015/16 schaffte der gebürtige Freiburger den Sprung zu den Profis und kam auf insgesamt acht Zweitliga-Spiele. Mit Leihen in die 3.Liga haben die Verantwortlichen des Sportclubs in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen gemacht. Vergangene Saison wurde Florian Kath zum 1.FC Magdeburg verliehen, letzte Woche „parkten“ die Breisgauer Fabian Schleusener für ein Jahr beim KSC.

Wer hat Bedarf?

Verwendung für den vielseitigen Abwehr-Spieler dürften einige Teams haben. Hansa Rostock sucht aktuell noch nach einem Innenverteidiger, der möglichst auch außen agieren kann und kündigte bereits an, vermehrt auf junge Talente zu setzen.

Beim VfL Osnabrück ist die Innenverteidiger-Position nach den Abgängen von Willers und Syhre ziemlich verwaist, während der SC Paderborn dadurch auffiel, in den vergangenen Tagen bereits einige Talente nach Ostwestfalen zu locken. Zudem ist ein Verbleib von Sebastian und Strohdiek noch nicht geklärt. Beide sind zwar noch an den Verein gebunden, besitzen aber gut dotierte Verträge, die dem neuen Sparkurs der Paderborner möglicherweise im Wege stehen.

Wer steigt 2018 auf? Jetzt wetten!