Karlsruher SC: Bleibt Reese länger?

Weitere Leihe vorstellbar

Fabian Reese vom KSC

Kann sich eine weitere Saison beim KSC vorstellen: Schalke-Leihgabe Fabian Reese. ©Imago/Zink

Aktuell weilt Fabian Reese mit der U20-Nationalmannschaft bei der WM in Südkorea und stand in den bisherigen Partien der DFB-Elf in der Startelf. Wie es für ihn aber nach der WM auf Vereinsebene weitergeht, ist noch offen. Entgegen eines Medienberichts, wonach Reese trotz gültigem Vertrag bis 2019 keine Zukunft auf Schalke habe, planen die Verantwortlichen der Königsblauen perspektivisch sehr wohl mit dem 19-Jährigen.

Wir streben ein weiteres Leihgeschäft an. (Reese-Berater Marc Lettau)

Reese-Berater Marc Lettau gegenüber Liga-Drei.de: „Wir überlegen gerade gemeinsam, welcher Schritt für Fabian als nächstes der richtige wäre und streben ein weiteres Leihgeschäft an. Für Fabian ist es wichtig, als junger und entwicklungsfähiger Spieler weitere Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau zu sammeln!“

Starke Bilanz im S04-Nachwuchs

Der gebürtige Kieler Reese, der in Trainer Marc-Patrick Meister beim KSC einen Fürsprecher gefunden hat, kann sich eine weitere Saison im Wildpark durchaus vorstellen, wenngleich es auch Interesse aus der 2.Bundesliga geben soll.

Entscheidendes Kriterium wird die Perspektive auf Spielpraxis sein, sodass der 19-Jährige seinen Qualitäten auch auf Profi-Niveau beweisen kann. Für den Schalker Nachwuchs war er schließlich in 48 A-Junioren-Bundesliga-Partien an satten 45 Treffern (21 Tore, 24 Vorlagen) direkt beteiligt.

Steigt der KSC 2018 auf? Jetzt wetten!