Karlsruher SC: Millionen-Ablöse für Bader?

Wolfsburg wohl interessiert

Oliver Kreuzer vom KSC

Bringt Bader Oliver Kreuzer finanziellen Spielraumbei der Kaderplanung?

Nach dem Abstieg in die 3. Liga & dem Wegfall großer TV-Gelder ist der KSC noch mehr auf das Einnehmen von Ablösesummen angewiesen als ohnehin. Ein Spieler, der nun ordentlich Geld in die Kasse spülen könnte, ist Matthias Bader. Trotz gültigem Vertrag haben die Verantwortlichen um Sportchef Oliver Kreuzer vor einigen Wochen bereits Gesprächsbereitschaft signalisiert, sollte ein entsprechendes Angebot eingehen.

Laut einem Bericht der BNN (Ausgabe vom 22.05.2017) soll der VfL Wolfsburg interessiert sein. Die von der Zeitung genannte Ablöse über 1 Million Euro dürfte für den Werksklub stemmbar sein.

Entscheidung erst nach der Relegation?

Mit einer raschen Entscheidung ist allerdings nicht zu rechnen, haben die Wolfsburger doch noch zwei Relegationsspiele (gegen Braunschweig) vor sich. Die Personalie Bader scheint dem Vernehmen nach jedoch Ligen-unabhängig zu sein. Der 19-Jährige, der aktuell bei der U20-WM weilt, feierte in der gerade abgelaufenen Saison seinen Durchbruch als Profi und war einer von wenigen Lichtblicken im ansonsten enttäuschenden KSC-Kader.

Packt der KSC den Wiederaufstieg? Jetzt wetten!