Lewerenz vs Schwede – der Spieler-Vergleich

Statistische Analyse vor dem direkten Duell

Spielervergleich von Lewerenz & Schwede

4. gegen 2. – ein spannendes Duell steht am Sonnabend im Holstein-Stadion an (hier geht’s zum Vorbericht). Mit einem Sieg könnten die Kieler bis auf einen Zähler an den FCM heranrücken, für die Magdeburger wäre ein Erfolg ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg. Zwei Akteure, die ihrem jeweiligen Team dabei helfen sollen: Steven Lewerenz und Tobias Schwede.

Lewerenz hat nicht immer die Nase vorn

Der persönliche Saisonverlauf von Lewerenz liest sich wie folgt: Starker Start, schwache Zwischenphase, mittlerweile wieder im Kommen. Zu Beginn der Spielzeit war der 25-Jährige absoluter Stammspieler bei der KSV, anschießend musste er sich in einigen Partien als Einwechselspieler beweisen. Insgesamt bringt er es auf 20 Einsätze von Beginn an, wurde zudem viermal während der Partie von Kiel-Coach Markus Anfang gebracht.

Tobias Schwede hingegen gehört konstant zum Stammpersonal bei den Elbstädtern. Eine Partie verpasste er mit einer Gelbsperre, eine weitere aufgrund einer Verletzung. Von den verbleibenden 26 Spielen bestritt er 25 von Anfang an, somit konnte er mehr Spielminuten sammeln als Lewerenz.

Der Kieler hingegen hat in Sachen Tore die Nase vorn, sieben Treffern und vier Vorlagen konnte der gebürtige Hamburger bereits notieren lassen. Lewerenz benötigt nur 161,2 Minuten pro Torbeteiligung, Schwede ließ sich im Schnitt für seine zwei Treffer und sechs Vorlagen mehr Zeit (272,7 Einsatzminuten pro Torbeteiligung). Auch die Statistik ‚Prozentuale Beteiligung an den Toren des Teams‘ führt der Kieler an.

Schwede als wichtiger Passgeber

Ein weiterer Blick lohnt sich auf die Punkteausbeute beider Teams, in denen die Akteure erfolgreich waren. Lewerenz benötigte elf Spiele für seine bisherige Ausbeute, nur eine Partie ging dabei verloren. Während es der Kieler somit auf einen Schnitt von 2,18 Punkte pro Spiel bringt, liegt Schwede bei 1,85 Zählern. Der Akteur aus der Elbstadt war in sieben Spielen erfolgreich, dabei gewann der FCM vier, spielte einmal remis und ging zweimal als Verlierer vom Feld.

In drei Paarungen erzielte Lewerenz zudem die Führung selbst, in einer weiteren gab er die Vorlage dafür. Erstaunlich sieht es in dieser Hinsicht bei Schwede aus. In fünf der sieben Partien, in denen Schwede an einem Tor beteiligt war, gab er die Vorlage zur Magdeburger Führung.

Kiel vs Magdeburg – wer siegt? Jetzt wetten!