Preußen Münster: Malte Metzelder wohl neuer Sportdirektor

Vertrag bis 2020 - Amtsantritt am 1. April

Malte Metzelder, designierter Sportdirektor beim SCP.

Malte Metzelder (Mitte) wird offensichtlich neuer Sportdirektor bei Preußen Münster. ©Imago

Die Gerüchte halten sich schon seit Längerem rund um die Hammer Straße, spätestens seit sein Bruder Christoph Mitte Oktober des vergangenen Jahres in den Aufsichtsrat des SC Preußen Münster gewählt wurde. Nun soll im Laufe des Tages die offizielle Bestätigung erfolgen, dass Malte Metzelder neuer Sportdirektor bei Preußen Münster und in dieser Funktion einen Vertrag bis 2020 unterschreiben wird, der auch für die 4. Liga gelten soll. Das berichtet die BILD (Ausgabe vom 15.02.2017).

Demnach wird der jüngere Metzelder-Bruder am 1. April bei den Preußen anfangen. Momentan ist der Ex-Profi, der schon in seiner Jugend und später auch in der damaligen Regionalliga Nord zwei Jahre für die „Adlerträger“ spielte, noch als Trainee in der Verwaltung des FC Ingolstadt angestellt.

Gute Verbindungen auch zu Möhlmann

Insgesamt absolvierte Malte Metzelder 52 Pflichtspiele für die SCP-Profis. Dass der 34-Jährige nun wohl zu seinen Ursprüngen zurückkehrt, dürfte aber nicht nur mit seinem Bruder Christoph zu tun haben. Auch zu Preußen-Trainer Benno Möhlmann hat Metzelder ein gutes Verhältnis, war dieser doch eine Zeit lang sein Trainer beim FC Ingolstadt. 

Gewinnt Münster gegen Großaspach? Jetzt wetten!