Rizzi vs Welzmüller – der Spieler-Vergleich

Statistischer Blick auf die beiden Mittelfeldakteure

Spielervergleich von Rizzi & Welzmüller

Sowohl die Münsteraner als auch die Aalener sind derzeit gut in Form. Während sich Münster mit zwei Siegen Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte, legte der VfR mit drei Siegen in den jüngsten drei Partien eine makellose Woche hin. Nun geht es für beide Teams gegeneinander (hier geht’s zum Vorbericht), dabei treffen auch Michele Rizzi und Maximilian Welzmüller aufeinander.

Wichtige Stammspieler

Rizzi schloss sich erst vor der laufenden Spielzeit den Adlerträgern an, Welzmüller hingegen befindet sich mit dem VfR schon in der dritten gemeinsamen Spielzeit. Der Münsteraner benötigte jedoch keine Anlaufzeit bei seinem neuen Verein, 26-mal stand er bislang in der Startelf. An den ersten Spieltagen führte er den SCP sogar als Kapitän auf das Spielfeld.

Während Rizzi eine Partie aufgrund einer Gelbsperre verpasste, weist Welzmüller die perfekte Bilanz von 28 Startelfeinsätzen auf. 26 davon absolvierte der gebürtige Münchener dabei über die gesamte Spielzeit, zweimal wurde der 27-Jährige zudem ausgewechselt. In der Folge hat der Aalener in Sachen Einsatzzeit einen leichten Vorsprung gegenüber dem Münsteraner.

Welzmüller und der VfR im Aufschwung

Mit vier Toren und ebenso vielen Vorlagen ist Rizzi der zweitbeste Scorer beim SCP. Der gebürtige Stuttgarter benötigt im Schnitt 274,12 Spielminuten für eine Torbeteiligung, Welzmüller hingegen nur 248,8 Minuten. Der Aalener bringt es auf drei Tore und sieben Assists, womit er auch einen höheren Anteil an der Gesamtanzahl der Teamtore beider Teams einnimmt.

Aalen zeigt sich vor allem im neuen Jahr sehr beständig, nur eine Niederlage gab es für den VfR im Kalenderjahr 2017 bislang. Parallel dazu läuft es auch für Welzmüller bessern, der zwei Tore und vier Vorlagen seit dem Jahreswechsel beisteuern konnte. 20 Punkte holten die Aalener in den neun Partien, in denen Welzmüller sich beteiligen konnte, wobei nur eine mit einer Pleite endete – ergibt einen Punkteschnitt von 2,22.

Rizzi bringt es in dieser Hinsicht nur auf einen Wert von 1,85. Dieser basiert auf den 13 Punkten, die die Adlerträger in den sieben Partien, in denen der 28-Jährige mit einem Tor oder einer Vorlage zur Stelle war, sammeln konnten.

Münster gegen Aalen – wer siegt? Jetzt wetten!