Rot-Weiß Erfurt: Kammlott wohl fit für Zwickau

Torjäger will schnellstmöglich wieder ins Training einsteigen

Carsten Kammlott erzielte in dieser Saison bereits 10 Treffer für RW Erfurt.

Darf vielleicht schon gegen Zwickau wieder jubeln: RWE-Torjäger Carsten Kammlott. ©Imago

Die Wichtigkeit von Carsten Kammlott für das Spiel von Rot-Weiß Erfurt muss man nicht mehr hervorheben. Auf den Torjäger ist auch in dieser Saison wieder absolut Verlass, bisher traf er in 24 Spielen 10-mal. Am Wochenende sorgte er mit seinem Treffer dafür, dass die Thüringer sich mit 1:0 bei Fortuna Köln durchsetzten und somit wichtige Punkte im Abstiegskampf der 3. Liga sammelten.

Ich hoffe, dass ich die Woche wieder ins Training einsteigen kann. (Carsten Kammlott)

In der 2. Halbzeit in der Kölner Südstadt konnte Kammlott seiner Mannschaft aber nicht mehr helfen. Nach einem Schlag auf den Hüftknochen wurde er in der Pause ausgewechselt. Die RWE-Fans müssen sich aber wohl keine großen Sorgen machen. Kammlott sagte im kicker (Heft 18/2017 vom 27.02.17): „Ich hoffe, dass ich die Woche wieder ins Training einsteigen kann.“

Abstiegskracher vor der Brust

Es sieht also so aus, als könnte der 26-Jährige beim eminent wichtigen Spiel gegen den FSV Zwickau am Samstag dabei sein. Die Gäste sind Tabellenvorletzter, haben aber nur zwei Punkte weniger auf dem Konto als Erfurt. An das Hinspiel dürften die Rot-Weißen und vor allem Carsten Kammlott gute Erinnerungen haben: Beim 2:1-Auswärtssieg Mitte September erzielte der Torjäger den entscheidenden Treffer.

Gewinnt RWE gegen Zwickau? Jetzt wetten!