Rot-Weiß Erfurt: Krämer schlägt Alarm

RWE-Coach fodert wegen Verletztenmisere Verstärkung

Fordert dringend Verstärkung: RWE-Coach Stefan Krämer

Große Personalsorgen: RWE-Trainer Stefan Krämer © imago

Bei Rot-Weiß Erfurt schlägt Trainer Stefan Krämer lautstark Alarm. Angesichts der Hiobsbotschaft vom monatelangen Ausfall seines Mittelfeld-Asses Theodor Bergmann und der gesamten Verletztenmisere fordert der Coach nachdrücklich noch vor dem Saisonauftakt am Samstag gegen Preußen Münster einen vielseitig einsetzbaren Neuzugang.

Wir gehen nicht einmal mehr auf dem Zahnfleisch. (RWE-Trainer Stefan Krämer)

Zur Begründung für seinen Wunsch nach einer weiteren Spielerverpflichtung beschrieb Kärmer die Personalsituation in seinem Kader mit drastischen Worten. „Wir gehen schon nicht einmal mehr auf dem Zahnfleisch – da ist gar nichts mehr da“, zitierte die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 17.07.2017) den RWE-Trainer.

Stark belegtes RWE-Lazarett bereitet Sorgen

Tatsächlich bereitet der Blick ins RWE-Lazarett große Sorgen. Bergmann wird nach seiner für Mittwoch geplanten Operation wegen eines Leistenbruches zwei Monate nicht zur Verfügung stehen. Außerdem ist Andre Laurito wegen eines Bandscheibenvorfalls außer Gefecht, und Liridn Vocaj laboriert vorerst noch an den Folgen eines Hexenschusses. Ob Alexander Ludwig nach seiner Rückkehr ins Training nach einer Zwangspause wegen einer Fußprellung bis zur Begegnung mit Münster einsatzfähig sein wird, ist fraglich.

Krämer hat denn auch eine recht genaue Vorstellung von einer sinnvollen Verstärkung für sein Team.  Der 50-Jährige beauftragte Spordirektor Torsten Traub mit der Suche nach einem Spieler, der sowohl auf der Sechs als auch in der Innenverteidigung seinen Mann stehen kann.

Unterdessen könnte sich in der Peronalie Aloy Ihenacho eine Lösung abzeichnen. Zwar hat sich der Wechsel des von Krämer ausgemusterten Stürmers zu Regionalligist TSV Steinbach zerschlagen, doch nach Bild-Angaben spielt der 21-Jährige derzeit bei der Regionalliga-Reserve von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth zur Probe vor.

Wo landet Rot-Weiß Erfurt 2018? Jetzt wetten!