Rot-Weiß Erfurt: Rombach erwartet Post vom DFB

Lizenz eingereicht, Nachbesserungen sind aber wahrscheinlich

Rolf Rombach, Präsident von Rot-Weiß Erfurt.

Präsident Rombach geht davon aus, dass RWE in Sachen Lizenz noch nachbessern muss. ©Imago

Sportlich hat sich die Situation von Rot-Weiß Erfurt in den vergangenen Wochen zwar noch nicht entspannt, aber doch zumindest ein wenig gebessert. Die Thüringer verloren nur eines ihrer jüngsten vier Spiele, durch den 1:0-Auswärtssieg bei Fortuna Köln am vergangenen Wochenende kletterten sie in der Tabelle von Rang 17 auf Platz 14.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Ich kann mir vorstellen, dass wir nachbessern müssen. (RWE-Präsident Rolf Rombach)

Abseits des Platzes hat der Verein in dieser Woche durch das Einreichen der Lizenzunterlagen beim DFB die Weichen für die kommende Saison gestellt. Präsident Rolf Rombach geht aber stark davon aus, dass es noch einmal Post aus Frankfurt geben wird. Rombach sagte in der BILD (Ausgabe vom 02.03.2017): „Ich kann mir vorstellen, was kommt – dass wir nachbessern müssen.“

Immer mehr Auflagen

Der Präsident begründet seine Einschätzung damit, dass die vom DFB geforderten „Formalien immer umfangreicher werden.“ Sollte Rombachs Prognose zutreffen, dann kann RWE Mitte April damit rechnen, die entsprechende Aufforderung zu erhalten. Schon im vergangenen Jahr mussten die Erfurter nachträglich an einigen wirtschaftlich-technischen Schrauben drehen, um die Lizenz für die 3. Liga zu bekommen.

Besiegt RWE den FSV Zwickau? Jetzt wetten!