SC Paderborn: Lukas Boeder fest verpflichtet

Verteidigertalent unterschreibt für zwei Jahre

Lukas Boeder im Trikot der deutschen U19 Nationalmannschaft

Der ehemalige Juniorennationalspieler Lukas Boeder kommt für zwei Jahre nach Paderborn. ©Imago

Lukas Boeder bleibt an der Pader. Wie der Verein am heutigen Freitag bekannt gab, verpflichtet der SCP den ausgeliehenen Innenverteidiger Lukas Boeder fest von Bayer Leverkusen. Der 20-Jährige bekommt einen Zweijahresvertrag.

Bestens ausgebildet

„Wir freuen uns sehr, dass wir Lukas dauerhaft für uns gewinnen konnten. Er ist ein talentierter junger Spieler, der in den vergangenen Monaten bereits gezeigt hat, dass er eine gute Rolle in unserem neuen Kader spielen kann“, so SCP-Geschäftsführer Markus Krösche.

Mit Boeder bekommen die Paderborner einen hervorragend ausgebildeten Kicker. Er lernte das Fußballspielen in der Jugend von Schalke 04 und Bayer Leverkusen. In der A-Jugend Bundesliga West war Boeder Stammspieler bei Bayer, spielte außerdem fünf Mal in der UEFA Youth League gegen Tottenham, Monaco und den ZSKA Moskau. Außerdem lief der gebürtige Essener für die deutsche Juniorenmannschaften von der U15 bis zur U19 auf. 

Im Winter lieh der SC Paderborn Boeder aus, wo der 1,84 Meter große Verteidiger seine ersten Schritte im Profibereich machte. Dort hat Boeder, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, überzeugt, weshalb die Ostwestfalen die Verpflichtung forcierten.

Boeder ist damit neben Leon Fesser (kommt vom FC Bayern II) der nächste talentierte Innenverteidiger für die Paderborner. Außerdem stehen für die Defensivzentrale noch die erfahrenen Christian Strohdiek und Tim Sebastian bereit.

Wo landet der SC Paderborn 2018? Jetzt wetten!