SC Paderborn: Saisonaus für Itter

21-Jähriger zieht sich Kreuzbandriss zu

Stefan Emmerling, Coach des SC Paderborn 07.

Muss im Abstiegskampf auf Pascal Itter verzichten: Stefan Emmerling, Trainer beim SCP. ©Imago

Mit einer 1:2-Niederlage im Gepäck kam der SC Paderborn von seiner Ostsee-Reise aus Kiel zurück, durch den dritten Liga-Misserfolg in Serie rutschte das Team aus Ostwestfalen im Tableau auf den vorletzten Rang zurück. Sportlich läuft es derzeit alles andere als rund beim SCP, nun folgt auch eine personelle Hiobsbotschaft.

Kreuzbandriss im rechten Knie

Pascal Itter fällt bis zum Saisonende mit einem Kreuzbandriss aus und wird den Paderbornern im Abstiegskampf nicht mehr zur Verfügung stehen. Bereits in der Vorwoche verletzte sich der 21-Jährige im Training und verpasste den Auftritt gegen Holstein Kiel, nun sorgt das Ergebnis der MRT-Untersuchung für Klarheit. Das vordere Kreuzband im rechten Knie ist gerissen, wie der Verein in einer offiziellen Pressemitteilung verlauten ließ.

Itter fungierte in der aktuellen Spielzeit zumeist als Back-Up für Ben Zolinski auf der Rechtsverteidiger-Position und wurde in neun Spielen eingewechselt. Zudem stand Itter, der beim 1. FC Nürnberg und dem FC Schalke 04 ausgebildet wurde, in drei Spielen in der Startelf.

Gewinnt Paderborn gegen Erfurt? Jetzt wetten!