Sowislo vs Geipl – der Spieler-Vergleich

Statistische Analyse vor dem Top-Spiel

Spielervergleich von Sowislo & Geipl

Während der Jahn unter Woche einen 2:1-Sieg gegen Mainz II feiern konnte, musste sich Magdeburg mit einem Zähler gegen den CFC begnügen. Am Sonntag kommt es nun zum direkten Duell zwischen den beiden Teams (hier geht’s zum Vorbericht). Eine wichtige Rolle dürfte dabei auch FCM-Kapitän Marius Sowislo und Jahn-Akteur Andreas Geipl zukommen.

Eckpfeiler im Zentrum

Beide Protagonisten mussten in der laufenden Spielzeit bereits in einigen Spielen aussetzen. Sowislo verpasste den Saisonstart aufgrund einer Außenbandverletzung, in einer weiteren Partie fehlte der 34-Jähriger mit einer Gelb-Rot-Sperre. Geipl konnte an drei Spieltagen nicht mitwirken, zwei Gelb- und eine Gelb-Rot-Sperre sind hierbei als Gründe anzuführen.

Die übrigen Partien absolvierten beide Spieler jedoch vornehmlich von Beginn an, in der Folge hat der Regensburger im Hinblick auf die bisherige Einsatzzeit die Nase vorn. Sowohl Sowislo als auch Geipl nutzten ihre bisherigen Einsätze für jeweils sechs Tore, der Magdeburger konnte zudem eine Vorlage mehr zur momentan sehr erfolgreich verlaufenden Spielzeit der Elbstädter beisteuern.

Hieraus ergibt sich auch der niedrigere Wert, den Sowislo in der Kategorie Spielminuten pro Torbeteiligung aufweist. Während der FCM-Kapitän knapp 281,37 Minuten für einen Treffer oder eine Vorlage benötigt, hinkt der 24-jährige Geipl mit einem Wert von 357 leicht hinterher.

Geipl als Mann der wichtigen Tore

Richten wir den Blick nun auf die bisherigen Partien, in denen beiden Spielern eine Torbeteiligung gelang. Bei Sowislo war dies in sieben Spielen der Fall, Magdeburg konnte dabei vier Partien gewinnen und eine weitere remis gestalten – dies ergibt einen Schnitt von 1,85 Zählern pro Spiel.

Auch hier reiht sich Geipl an zweiter Position ein. Regensburg konnte drei der sieben Spiele, in denen der 24-Jährige erfolgreich war, gewinnen. Zudem gab es drei Unentschieden, was einen Schnitt von 1,71 Punkten pro Spiel bringt.

Geipl erzielte fünf seiner bisherigen sechs Treffer per Strafstoß, fast jeder seiner bisherigen Tore war für den Jahn wichtig. In zwei Spielen war sein Führungstreffer vom Punkt der Grundstein für einen Regensburger Sieg, in den vier übrigen Spielen konnte Geipl den Ausgleich zum 1:1 herstellen. Auch Sowislo konnte bereits dreimal die Führung für die Elbstädter besorgen, vom Punkt zeigte sich der Kapitän hingegen nicht so nervenstark wie Geipl – er verwandelte nur einen von seinen drei Versuchen.

Magdeburg oder Regensburg – wer gewinnt? Jetzt wetten!