Sportfreunde Lotte: Rossmann kommt

Innenverteidiger erhält Einjahresvertrag

Ismail Atalan Trainer von den Sportfreunden Lotte

Trainer Ismail Atalan bekommt einen neuen Innenverteidiger. ©Imago/Jan Huebner

Die Saison-Vorbereitung geht bei den SFL mit Volldampf voran. Erst kürzlich unterlagen die Sportfreunde dem Zweitligisten St. Pauli mit 0:1, zeigten in dem Spiel aber eine ansprechende Leistung.

Auch bei den personellen Planungen ist Lotte einen Schritt weiter. Wie der Verein am heutigen Montag mitteilte, wechselt Maximilian Rossmann von der U23 des FSV Mainz 05 zu den Sportfreunden. Er erhält einen Einjahresvertrag.

Rossmann mit Drittligaerfahrung

„Ich hatte gute Gespräche mit Ismail Atalan und dementsprechend ein gutes Gefühl. Die Art und Weise, wie hier Fußball gespielt wird, hat mir imponiert“, so Rossmann in einer Pressemitteilung des Vereins.

Der 22-Jährige wurde in der Jugend des VfL Wolfsburg ausgebildet und kam über Alemannia Aachen im vergangenen Sommer nach Mainz. Dort bestritt der gebürtige Halberstädter 29 Spiele als Innenverteidiger und trug in sechs Partien sogar die Kapitänsbinde.

Nach Jonas Acquistapace ist Rossmann der zweite Neuzugang für die Defensivzentrale. Dort müssen die Sportfreunde bekanntlich Kapitän Gerrit Nauber ersetzen, der zum MSV Duisburg wechselte. Rossmann kann nicht nur in der Innenverteidigung, sondern auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Am ersten Spieltag der neuen Saison müssen die SFL jedoch gleich auf ihren neuen Verteidiger verzichten, da dieser aufgrund einer Rot-Sperre aus dem Vorjahr erst am zweiten Spieltag spielberechtigt ist.

Rossmanns Vertrag bei den Mainzern lief noch bis 2018, über eine Ablösesumme für die künftige Nummer 4 der Sportfreunde wurde jedoch nichts bekannt.

Wo landen die Sportfreunde Lotte 2018? Jetzt wetten!