SV Meppen: Steffen Puttkammer kommt

Innenverteidiger unterschreibt für zwei Jahre

steffen-puttkammer-magdeburg-31-10-2016-imago-25170756h

Wieder mit Ex-Trainer Neidhart vereint. Steffen Puttkammer wechselt zum SV Meppen. ©Imago

Der nächste Neuzugang beim SV Meppen. Nach Nico Granatowski verpflichten die Emsländer einen weiteren Spieler mit Drittliga-Erfahrung. Innenverteidiger Steffen Puttkammer schließt sich dem Aufsteiger an, wie der SVM via Pressemitteilung bekannt gab. Puttkammer kommt vom 1.FC Magdeburg, wo sein Vertrag nach vier Jahren nicht verlängert wurde.

Meppens Trainer Christian Neidhart kennt den 28-Jährigen noch aus gemeinsamen Zeiten in Wilhelmshaven und hat sich an seinen früheren Schützling, der auch bei anderen Drittligisten auf dem Zettel stand, zurück erinnert.

44-mal in Liga drei aktiv

Für den FCM war der groß gewachsene Innenverteidiger 44-mal in der 3.Liga aktiv, wobei ihm zwei Tore gelangen. Im ersten Jahr nach dem Drittliga-Aufstieg noch Stammspieler, wurden seine Dienste in der abgelaufenen Saison nur noch seltener gebraucht.

In der Winterpause soll es bereits Anfragen für einen Wechsel gegeben haben (u.a. Zwickau), doch Puttkammer entschied sich für einen Verbleib in Magdeburg, das er nun verlässt. In Meppen soll der gebürtige Wilhelmshavener nicht nur die Abwehr stabilisieren, sondern mit seiner Erfahrung auch als Führungsspieler voran gehen.

Schafft Meppen 2018 den Klassenerhalt? Jetzt wetten!