SV Meppen: Torwart Domaschke kommt

31-Jähriger erhält Zweijahresvertrag

Sportvorstand Heiner Beckmann und der neue SVM-Schlussmann Erik Domaschke.

Sportvorstand Heiner Beckmann begrüßt den neuen SVM-Schlussmann Erik Domaschke. ©SV Meppen

Der SV Meppen hat seinen neuen Torhüter gefunden. Wie der Verein am heutigen Dienstag bekannt gab, verpflichten die Emsländer Erik Domaschke ablösefrei von Rot-Weiß Erfurt. Der 31-Jährige unterschreibt beim SVM einen Zweijahresvertrag.

Erfahrener Teamplayer

Domaschke bildet mit Jeroen Gies das Torwart-Duo im Meppener Kasten. Wer am ersten Spieltag im Tor steht, ist derzeit noch offen. „Wie im vergangenen Jahr setzen wir darauf, dass sich die Torhüter als Team verstehen. Sie trainieren jeden Tag miteinander, müssen sich gegenseitig unterstützen. Am Ende werden wir eine Entscheidung treffen, wer beim ersten Spiel zwischen den Pfosten stehen wird“, so der Co-Trainer des SVM Mario Neumann in einer Pressemitteilung des Vereins.

Mit Domaschke bekommt Meppen einen erfahrenen Drittliga-Recken. Der 1,88 Meter große Keeper stand bereits in 56 Spielen für Wehen Wiesbaden, RB Leipzig und Rot-Weiß Erfurt im Kasten. In der vergangenen Saison kam er allerdings zu keinem Liga-Einsatz für RWE, weshalb er seinen Vertrag vorzeitig auflöste.

Die Meppener Kaderplanungen sind damit weitesgehend abgeschlossen, einzig ein Stürmer werde noch gesucht.

Packt der SV Meppen den Klassenerhalt? Jetzt wetten!