SV Wehen Wiesbaden: Alles offen bei Kevin Pezzoni

Sowohl Wechsel als auch Verbleib beim SVWW denkbar

Kevin Pezzoni, Stammspieler beim SV Wehen Wiesbaden.

Kevin Pezzoni verpasste bislang nur eine Minute in dieser Drittliga-Saison. ©Imago

Für den SV Wehen Wiesbaden lief es zum Ende der Hinrunde alles andere als rund. Der Fast-Absteiger der Vorsaison steht nach neun Spielen ohne Sieg schon wieder mittendrin im Tabellenkeller der 3. Liga. Daran konnte auch der Bundesliga-erfahrene Kevin Pezzoni nichts ändern, den der SVWW im Sommer 2015 aus der Schweiz zurück nach Deutschland holte. Pezzoni wusste aber immerhin häufig zu überzeugen, bislang verpasste er in dieser Saison nur eine einzige Minute.

Wir schauen in alle Richtungen. (Pezzoni-Berater Toni Kierakowitz)

Der Vertrag des 27-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus. Im Abstiegsfall ist Pezzoni ohnehin nicht zu halten, doch auch beim Klassenerhalt ist ein Verbleib des Mittelfeldspielers längst nicht gewiss. Pezzonis Berater Toni Kierakowitz sagte gegenüber Liga-Drei.de: „Kevin ist natürlich für viele Vereine kein uninteressanter Spieler. Es gab jetzt ein erstes Gespräch mit Wehen im Trainingslager, aber wir selektieren momentan. Wir schauen da in alle Richtungen.“

Weitere Gespräche wohl erst Ende Februar

Die Vereinsverantwortlichen des SVWW müssen also damit rechnen, so oder so in der kommenden Saison ohne Kevin Pezzoni auskommen zu müssen. Die nächsten Gespräche über eine trotzdem immer noch mögliche Vertragsverlängerung dürfte es frühestens Ende Februar geben. Das ist der Zeitpunkt, ab dem viele Vereine für gewöhnlich final über mögliche Anschlussverträge entscheiden.

Bis dahin wird sich der Mittelfeldspieler sicher voll und ganz darauf konzentrieren, sich mit seinem Klub ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Einfach wird das aber nicht, denn zum Auftakt in die Rückrunde warten mit dem VfR Aalen und den Sportfreunden Lotte zwei Teams, die in der Hinrunde weitestgehend überzeugen konnten – ganz im Gegensatz zum SV Wehen Wiesbaden.

Startet der SVWW mit einem Sieg in Aalen? Jetzt wetten!