SV Wehen Wiesbaden: Book will bleiben

Trotz Ausmusterung keine Wechselgedanken

Nils-Ole Book, erfahrener Mann des SV Wehen Wiesbaden.

Nils-Ole Book wurde von Torsten Fröhling aussortiert, will aber trotzdem beim SVWW bleiben. ©Imago

Freundlich ausgedrückt: Die Hinrunde hätte für den SV Wehen Wiesbaden besser laufen können. Die Hessen belegen lediglich den 18. Rang der Tabelle und damit den ersten Abstiegsplatz. Mittlerweile wartet man beim SVWW seit neun Spielen auf ein Erfolgserlebnis.

Seit gestern befindet sich die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling in der Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 28. Januar mit dem Auswärtsspiel beim VfR Aalen beginnt. Nicht auf dem Platz stand bei der ersten Einheit des neuen Jahres Nils-Ole Book, dem genau wie Kevin Schindler und Sertan Yegenoglu nahegelegt wurde, sich einen neuen Verein zu suchen.

Der SV Wehen Wiesbaden wird mich brauchen. (Nils-Ole Book)

Doch Ole Book denkt überhaupt nicht daran. Gegenüber Liga-Drei.de sagte er: „Ich bleibe hier, denn ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen, habe nicht eine einzige Trainingseinheit verpasst und glaube fest an meine Chance. Ich werde mich nicht unterkriegen lassen und mich weiter fit und in Form halten. Der SV Wehen Wiesbaden wird mich im kommenden, schwierigen halben Jahr brauchen.“

Vertrag bis 2018

Ihm sei zwar eine Abfindung für eine sofortige Vertragsauflösung angeboten worden, doch diese schlug Book aus. Sein Vertrag in Wiesbaden läuft noch bis Sommer nächsten Jahres, erst im vergangenen Februar war dieser verlängert worden. Damals hatte Manager Christian Hock noch betont, wie wichtig Book als Spieler für den Klub sei. 

Inzwischen scheint das nicht mehr der Fall zu sein, denn in dieser Saison stand der Mittelfeldspieler nur 6-mal überhaupt im Kader des SV Wehen Wiesbaden, in den restlichen Spielen war er auf die Tribüne verbannt worden.

Book spielt seit 2011 für den SVWW, lief bisher in 128 Drittliga-Spielen für den Verein auf. Zuvor sammelte er bei LR Ahlen und dem MSV Duisburg sogar Zweitliga-Erfahrung (insgesamt 97 Einsätze).